Beschreibung des Immigration Office Chiang Mai

Das Immigration Office Chiang Mai ist am 24. Sept. in die neuen Räumlichkeiten umgezogen

TT-DB. CHIANG MAI. Verkehrstechnisch wieder günstig angebunden an den Weg zum Internationalen Flughafen Chiang Mai – gleich hinter dem alten Einkaufszentrum Airport-Plaza – befindet sich nun das Immigration Office mit all seinen wichtigen Anlaufstellen in Sachen Einwanderung bzw. Visumsangelegenheiten.

Das jahrelange Provisorium im Einkaufszentrum Promenada konnte im September verlassen werden und die neue großzügig ausgebaute Gebäudeanlage konnte auf verschiedenen Ebenen Ende September diese thailändische Einwanderungsbehörde wieder aufnehmen.

Somit steht den Expats, den Farangs, den zahlreichen ausländischen Touristen und Langzeitgästen wie u.a. Rentnern eine gut durchorganisierte Anlaufstelle zur Beantragung ihrer unterschiedlichsten Visa zur Verfügung.

Dafür gibt es nun den Servicebereich in hellen, kühlen und freundlichen großangelegten Räumen mit diversen Schaltern und einem Leitsystem im Parterre der Behörde. Zwei weitere Stockwerke – nicht offen zugänglich – beherbergen zahlreiche Büros für die insgesamt über 70 MitarbeiterInnen.

Informationsschalter am Eingangsbereich klären die Fragen der vielen Menschen aus allen Ländern dieser Welt und kanalisieren die verschiedenen Bedürfnisse in Visaangelegenheiten und geben eine Wartemarke aus. Die entsprechende Wartenummer wird dann auf Bildschirmen im inneren Servicebereich aufgerufen und somit begibt sich der Besucher sogleich zu dem ihm zugewiesenen Schalter für sein Anliegen.

Ob es nun das zeitlich begrenzte Touristenvisum ist oder das Jahresvisum für Rentner oder auch nur die 90-Tage-Meldung für die Langzeitgäste, alle finden hier zügig den richtigen Ansprechpartner.

Für behinderte Menschen oder Senioren ab 75 Jahren gibt es den Service der sogenannten extra gekennzeichneten Priority-Lane (Hinweisschilder beachten!) ohne vorherige Anmeldung, also eine bevorzugte Bearbeitung ohne lange Wartezeiten an einem Sonderschalter. (Thai-Ticker Anmelde PDF … HIER)

Einige Bearbeitungsvorgänge beispielsweise die Notify-Meldung (alle 90 Tage bei Jahresvisa) werden in Zukunft wohl für den Einzelnen auch selbsttätig mehr und mehr auch online zu erledigen sein – im Moment jedoch, ist abgesehen von Ausnahmen wie bei Gebrechlichkeit oder Krankheit ein persönliches Erscheinen noch notwendig.

Kantine/ Cafeteria/ Foodmarket hinter dem Hauptgebäude der Thaiimmigration.

Es hat sich also doch schon einiges verbessert und vereinfacht in der Abwicklung der verschiedensten Anträge, aber es stehen noch genügend Verbesserungsvorschläge für Veränderungen zur Vereinfachung an.

Auf jeden Fall kann festgestellt werden, dass auch diese Thaibehörde sich eine funktionierende Struktur geschaffen hat, wobei Servicefreundlichkeit großgeschrieben wird.

Allein der offen zugängliche Servicebereich mit seinen hier 20 arbeitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, hat täglich einen doch bemerkenswerten Besucheransturm zu bewältigen, was ihnen in der Regel in Thaiart mit Zuvorkommenheit, Kompetenz, Respekt und Geduld hervorragend gelingt.

Trotz des regen Publikumsverkehres – man möchte fast meinen, auch dieses Haus könnte schon wieder zu klein sein – halten sich die Wartezeiten doch in erträglichen Grenzen.

Eine gut funktionierende thailändische Behörde und wichtige Anlaufstelle für uns Ausländer, wo einem fast jede Frage in Viasangelegenheiten beantwortet werden kann und in der Regel – zwar unter strikter Einhaltung der Regularien und Gesetze –auch eine Lösung gefunden wird.

Tipp der Redaktion: Keine Berührungsängste haben, Hingehen, Kontakt aufnehmen und ein freundliches Gespräch mit dem zuständigen Immigration-Officer führen.

 Adresse:

Thai Immigration Chiang Mai

71 Moo 3 Amphoe Mueang, Chiang Mai  50200

Telephone : 0-5320-1755-6
Fax :  0-5327-7510

Email: d5_chiangmai@immigration.go.th

http://www.chiangmaiimm.com/en/

Lageplan:     Wegbeschreibung/Standort

Öffnungszeiten 8.00 -12.00 Uhr bis 13.00 – 16.30 Uhr

„PRIORITY“ Formular.  Wir haben Ihnen dieses Formular als PDF online gestellt … Weiter

Hinweis: 90 Tage Meldung für eine andere Person durchführen
um einen 90 Tage Meldung für eine andere Person durchzuführen wird eine „Vollmacht“ benötigt. Hier der ,Download Link der Vollmacht:… Weiter plus natürlich das  TM.47

Parkmöglichkeiten auf dem Hof der Immigration, dort gibt es auch einige für Behinderte gekennzeichnete Parkplätze und noch viele Stellplätze für Motorräder.

Weitere Park-Optionen sind auf der anderen Straßenseite von der Immigration an der PTT-Tankstelle (30 Minuten kostenlos, dann 100 Baht). Im Central Airport Plaza oder auf dem Parkplatz am Flughafen Chiang Mai (kostenlos für Motorräder, PKW 20 bis 40 Baht für 1 bis 3 Stunden oder 100 Baht für 4 bis 12 Stunden).

4 Gedanken zu „Beschreibung des Immigration Office Chiang Mai“

  1. Montag 14. 01. 2019 9:20 Uhr Ankunft auf der Immigration in Chiang Mai.
    Antrag auf ein RETIREMENT Visa.
    Nach der Überprüfung meiner kompletten Unterlagen an der Information bekam ich die Wartenummer R 13.
    9:30 Uhr Aufruf der Nummer R 7 zum Schalter 8
    9:45 Uhr Aufruf der Nummer R 8 zum Schalter 8
    Im ca. 15 Minuten Takt wurden dann die folgenden Wartenummern aufgerufen.
    11:00 Uhr Aufruf meiner Wartenummer R 13 zum Schalter 8.
    Eine wirklich sehr nette Beamtin – kannte ich bereits schon von der alten Immigration – überprüfte meine Unterlagen, stempelte jede Seite der Kopien ab und unterzeichnete diese mit Ihrer Unterschrift.
    Die monatliche Rentenbescheinigung wurde noch einmal mit dem aktuellen Tagesstand des Thaibaths umgerechnet, noch einmal hochgerechnet auf 12 Monate und mit einem Bleistift auf der Rentenbescheinigung notiert.
    Keine Probleme, weil weit über THB 800.000.
    Das Visa wurde mir in meinen Reisepass eingestempelt und ich bezahlte den Betrag in Hoehe von THB 1.900.
    Ich mußte noch einmal auf einem gesonderten Blatt meine Adresse angeben.
    Da stolperte die Beamtin und das Lehrmädchen über diese, von mir angegebene Wohnsitzadresse.
    Sie teilten mir mit, daß ich in Ihrem Computer noch immer in Chiang Mai gemeldet sei, obwohl ich seit dem 1. 04. 2018 in der Provinz Sukothai wohne.
    Eine dementsprechende Wohnsitz-Adressenänderung wurde von mir persoenlich auf der Immigration in Sukothai durchgeführt.
    Die Beamtin teilte mir nun sehr hoeflich mit, daß Sie mein Visa wieder streichen müßte.
    Auch meine netten Worte und die meiner Partnerin haben nicht viel geholfen.
    Sie versuchte Ihr Glück bei Ihrem Chef, kam dann nach ca. 5 Minuten wieder zu Ihrem Schalter zurück und …………
    Mein Visa wurde gestrichen.
    Ich bekam meine THB 1.900 wieder zurück.
    FAZIT: Das Jahresvisa ist w o h n s i t z g e b u n d e n und kann nur auf der zuständigen Immigration beantragt werden, wo man mit seiner Wohnsitz-Adresse gespeichert ist.
    Hier stellt sich nun für mich die Frage:
    Wurde meine neue Anschrift von der Immigration in Sukothai nicht automatisch an die Immigration in Chiang Mai übermittelt.
    Oder warum bin ich nach meinem Wegzug noch immer im Computer der Immigration in Chiang Mai gespeichert.

      (Quote)

    1. Hätte dies an der Vorgehensweise der CNX-Immigration etwas geändert?
      Und – in wie weit hätte es in Ihrer Sache dem Vorgang bedurft, dass Sukothai die Meldung
      über Ihren Zuzug früher (oder gar überhaupt) nach CNX meldet?
      Ich mußte Ihre Erfahrung noch nicht machen, da ich schon je her mein Retirement-Visa
      bei der Immigration meiner Wohnsitz-Provinz beantrage.
      Richtigerweise hätten Sie also in Sukothai die Verlängerung Ihres Visums beantragen
      müssen – warum also waren Sie dann in CNX?

        (Quote)

    2. Lieber Erhard,
      seit ewigen Jahren ist die Visabeantragung wohnsitzgebunden – wie auch nun die 90-Tage Meldung. Schade, dass Du dies nicht gewusst hast, haette Dir Zeit und Geld erspart.

        (Quote)

  2. War heute auf der Immigration um 7 Uhr weil ich früh da sein wollte mich anstellen wegen einer Nummer für eine Visa Verlängerung. Ich musste feststellen dass das Büro bereits seit 6 Uhr morgens geöffnet ist. Man konnte mir nicht sagen wie lange sie diese Sonderöffnungszeiten haben.

      (Quote)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.