Reisewarnung fürs Urlaubsland: Was nun?

Was tun, wenn die Situation im Reiseland nicht mehr sicher ist?

Reiseversicherung meldet am 04.03.2020
Wer in der Welt unterwegs ist, wird mit immer mehr Risiken konfrontiert. Zwar meiden Urlauber in der Regel Gefahrenländer, aber zu Terroranschlägen oder politischen Auseinandersetzungen kann es praktisch überall kommen. Auch Risiken durch Infektionen und Naturkatastrophen werden vielfältiger. Was ist bei einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes zu beachten?

Ob eine Reise in ein bestimmtes Land sicher ist oder nicht, entscheidet das Auswärtige Amt. Gibt es eine Reisewarnung heraus, sollten Urlauber nicht mehr ins Land reisen. Manchmal gilt eine solche Reisewarnung auch nur für Teile des Landes oder bestimmte Regionen. Solche Reisewarnungen spricht das Auswärtige Amt allerdings nur selten aus. Auf seiner Website des Auswärtigen Amtes sind derzeit 27 Reise- oder Teilreisewarnungen gelistet, darunter für China, den Norden der Sinai-Halbinsel in Ägypten und den Osten der Ukraine.

Versicherungsschutz bei Reisewarnung
Weiterlesen
Quelle: Reiseversicherung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.