Archiv der Kategorie: Thailand Feste

Das Loi-Krathong- und Yi-Peng-Festival in Chiang Mai locken zum Besuch

Lichterzauber im Himmel und zu Wasser

CHIANG MAI: Das Lokalbüro der Thailändischen Tourismusbehörde in Chiang Mai (TAT) hat die Daten und das Programm zu den diesjährigen Loy-Krathong-Festivitäten in Chiang Mai bekanntgegeben. Genauer gesagt, werden in der Nordmetropole traditionell zwei Feste zelebriert: Das Yi-Peng-Festival, ein traditionelles Lanna-Laternenfest und Loi Krathong, ein Lichterfest, das im ganzen Land am Tag des Vollmonds im zwölften Monat des traditionellen thailändischen Lunisolarkalenders gefeiert wird.

Mit einer feierlichen Eröffnungszeremonie erfolgt am Donnerstag, 2. November um 19 Uhr am Lanna Folklife Museum in der Prapokklao Road in der Altstadt Chiang Mais der offizielle Startschuss zu den mehrtägigen Festivitäten. Entlang des Stadtgrabens dürfen sich die Besucher am Donnerstag, 2. November und Freitag, 3. November jeweils von 19 bis 22 Uhr auf traditionelle Lanna-Tänze und jede Menge weiterer Aktivitäten freuen. Am Lanna Folklife Museum findet zudem an beiden Tagen von 19 bis 23 Uhr der Schönheitswettbewerb „Mister & Miss Yee Peng“ statt.

Am Ufer des Mae-Ping-Flusses im Bereich des Chiang Mai Municipality Office wird am Freitag, 3. November von 19 bis 22 Uhr die traditionelle Krathong-Sai-Zeremonie veranstaltet, der Höhepunkt des Loy-Krathong-Festes, wenn Jung und Alt hoffnungsfroh Krathongs mit Blumen, brennenden Kerzen und Räucherstäbchen zu Wasser lassen. Mit dem Aussetzen der Krathongs, kleinen lotosförmigen Schiffchen aus Bananenblättern, wird beim Loy-Krathong-Fest die Flussgöttin Mae Khongkha geehrt und um Verzeihung gebeten. Man sagt, dass Sünden und Unheil mit den geschmückten Schiffchen davongeschwemmt werden.

Musik, Tanz und Lichtermagie

Am Samstag, 4. November startet um 19 Uhr am Thapae-Gate in der Altstadt ein farbenfroher Umzug zum Chiang Mai Municipality Office, den es nicht zu verpassen gilt. Im Wat Jedlin in der Samlan Road wird von Mittwoch, 1. November bis Sonntag, 5. November zudem eine Tang-Tum-Luang-Zeremonie abgehalten, bei der die buddhistische Tempelanlage mit unzähligen Kerzen in ganz besonderem Licht erstrahlt. Weitere Kerzenprozessionen finden in den Tempeln Suan Dok, Chiang Yuen, Chai Sri Poom, Bupparam, Chai Mongkol, Nuntaram, Rampueng und Jed Yod von 6 bis 20 Uhr statt.

Alkoholverbot im Festivalbereich

Am Wat Lok Mo Li in der Manee Nopparat Road und The First Church of Chiang Mai in der Chareonrat Road wird an den Festtagen mit Livemusik verschiedener Künstler ein unterhaltsames Bühnenprogramm im Rahmen einer Kampagne zum Alkoholverzicht während der Feierlichkeiten geboten. So ist der Konsum von Alkohol im gesamten Festivalbereich verboten, ebenfalls das Zünden von Feuerwerkskörpern.

Doch auch abseits der offiziellen Festivitäten zeigt sich die Provinz an diesen Tagen von ihrer schönsten Seite. Tempel und Häuser werden ideenreich dekoriert und mit Laternen geschmückt. An vielen Dorfstraßen entlang werden Fa­ckeln in die Erde gesteckt.

Quelle: der-farang.com
Der FARANG Beitrag  mit Bildern >>> Weiter