Die Datenschutzgrundverordnung DSGVO, im Thai-Ticker

Liebe Thai-Ticker Leser*innen,

Sie werden es sicherlich schon längere Zeit mitbekommen haben, dass es eine „neue“ Regelung zum Datenschutz gibt.

Das ganze nennt sich Datenschutzgrundverordnung, oder kurz DSGVO.

Wir haben nie Daten gehortet
Der Thai-Ticker ist nie verantwortungslos mit Ihren Daten umgegangen und hatten schon immer einen Datenschutzhinweis. Wir haben auf Google Analytics verzichtet, als viele andere die Statistiken dieses Dienstes lobten und einsetzten. Doch auch wir haben Dinge an unserer Webseite geändert. Zuvor war der Datenschutzhinweis Teil des Impressums. Neben ein paar kleineren Veränderungen, die Ihnen nicht auffallen werden, haben wir die Kommentarfunktionen verändert. Sie können jetzt auch Anonym kommentieren. Die Angabe von E-Mail-Adresse und Namen sind freiwillig. Die E-Mail-Adresse wurde nie veröffentlicht, wurde aber intern in der Datenbank gespeichert. Sollten Sie keinen Namen angeben, wird jetzt anstelle „Anonymus“ angegeben.
Probieren Sie die Kommentarfunktion aus. Nach wie vor müssen wir jeden einzelnen Kommentar per Hand freischalten, aber es ist etwas einfacher für Sie geworden.

Nach wie vor dürfen Sie Ihr Pseudonym oder Ihren Namen angeben. Und nach wie vor versprechen wir Ihnen, verantwortungsbewusst mit Ihren Daten umzugehen. Wir verkaufen keine Daten, wir geben keine Daten an Dritte weiter!

Lesen Sie die Datenschutzhinweise und staunen Sie, wie einfach und unbeschwert Ihr Besuch auf unserer Seite sein kann.

Haben Sie Anregungen? Kritik?

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Berlin & München, neue Webseite und ein neues Generalkonsulat

Eine neue Webseite der Botschaft des Königreichs Thailand in Berlin

Neben vielen weiteren Informationen der Botschaft, sind die Visabestimmungen u. Dokumente auf der ersten Seite angegeben. Visabestimmungen : Allgemeine InformationenLänderliste und HinweiseVisaarten und erforderliche UnterlagenAntragseinreichung, Bearbeitungszeit und Zahlungsweise Häufig gestellte FragenWICHTIGE HINWEISE:  Allgemeine Informationen
http://german.thaiembassy.de 

Neues Königlich Thailändisches Generalkonsulat in München

Das neue Generalkonsulat wird geleitet von Herrn Pinthep Devakula Generalkonsul – Amtsbezirk/Konsularbezirk Länder Bayern und Sachsen, Adresse: Törringstr. 20, 81675 München
Tel.  089-944 677 0
Fax. 089-944 677 107
http://german.thaiembassy.de/munchen

Auf der Thai-Ticker Seite  „Thai in Europa“ unter „Botschaften“ finden Sie weitere Informationen.

90 Tage Meldung, was muss vorgelegt werden?

90 Tage Meldung, eine Info der Immigration Chiang Mai, was bei einem Antrag alles vorgelegt werden muss

Pass vorlegen;
Kopie 1. Seite Pass (Ihre pers. Info Seite)
Kopie Ihrer letzten Ankunft (gestempelt)
Kopie der Arival Card, TM6  (Muster)
Kopie der letzten 90 Tage (gestempelte Seite)
Ausgefülltes Formblatt „Receipt of Notification“ TM.47

… Alle Kopien müssen unterschreiben werden

Chiang Mai Immigration und ein superschnelles „Jahresvisa“

Leserbriefe
Chiang Mai Immigration und ein superschnelles „Jahresvisa“ für Menschen mit Handicap, Ältere und Schwangere.

Ein Rollstuhlfahrer berichtete das er sein „Jahresvisa“, genau heißt es „Application for Extension of Temporary stay in the Kingdom“ sowie sein Re – entre Permit im Chiang Mai Promenada, bei der dortigen Immigration verlängert hatte. Ca. 25 Minuten und alles war erledigt. Alle Unterlagen hatte er dabei vorbereitet und abgegeben. (Fotos, Geldnachweis, ausgefüllte Vordrucke, Kopien, waren auch unterschrieben).

Zuerst meldete er sich bei der Registration der Immigration, Menschen mit Handicap, Ältere (über 75 Jahre) und Schwangere  haben bei der Chiang Mai Immigration die Möglichkeit – eine „PRIORITY LANE“ nutzen zu können. die Gründe müssen auf dem Formblatt unten kurz dargestellt werden. Muster PDF „PRIORITY“ Formular. Zu dieser PDF muss eine Kopie der ersten Reisepassseite beigefügt werden. Nach einer Wartezeit von fünf Minuten und einem Foto ging es zum zuständigen Schalter für „Jahresvisa“. Danach musste noch eine Kopie vom neuen Visa erstellt werden und es ging weiter zum Re – entre Schalter, nach Eintrag im Reisepass war alles fertig.

Der Reibungsloseablauf die Freundlichkeit und Schnelligkeit bei der Immigration Chiang Mai, haben ihm dazu veranlasst diese Zeilen, zu schreiben.

Aufenthalt bei der Immigration ca. 25 Minuten
Kosten:
Jahresvisa:                            1.900 THB
Re – entry Permit                   3.800 THB
Einkommens-Nachweis:        1.500 THB

 

Songkran – das thailändische Neujahrsfest

Songkran bedeutet in Sanskrit den Eintritt der Sonne in eines der Tierkreiszeichen. Maha Songkran, wie der volle Name in Thai heißt, meint jedoch speziell den Eintritt der Sonne in das Zeichen des Widder. Dieses Songkran ist das einzige, das die Leute kennen und welches ihr Interesse weckt. Auch ohne „Maha“ weiß daher jeder, dass damit der Frühlingspunkt (Tagundnachtgleiche) gemeint ist.
Songkran ist ein fixer Termin im Sonnenjahr und wird jedes Jahr vom 13. bis 15. April (manchmal auch 16. April) gefeiert. Es ist das traditionelle thailändische Neujahrsfest, verwand mit dem indischen Holi, dem chinesischen Ching Ming und dem christlichen Osterfest.

Gleichzeitig ist Songkran ein Fest der Liebe und der Familie. An diesen Tagen bezeugen die Jüngeren den Älteren ihren Respekt. Hier soll die kulturelle Seite von Songkran dargelegt werden. Die daraus abgeleiteten Wasserspiele sind auf einer eigenen Seite beschrieben.

Der erste Tag heißt Mahasongkran, der zweite Nao (der erste Tag nach dem Ende des letzten Tages) und der dritte Talueng Sok (Neujahrstag)….
Ursprung – Genauer Termin – Wie es gefeiert wird – Die Bade-ZeremonieDas Baden der Mönche – Sand-Pagoden
>>> Weiter

Quelle: Ckickthai.de

DEUTSCHE Internationale Führerscheine in Thailand nicht anerkannt

Führerschein in Thailand

Die deutsche Botschaft in Bangkok hat zu diesem Thema ganz klar Stellung genommen und schreibt auf ihrer… Webseite

Deutsche Führerscheine und in Deutschland ausgestellte internationale Führerscheine werden in Thailand offiziell nicht anerkannt. Zum Führen von Fahrzeugen ist grundsätzlich eine thailändische Fahrerlaubnis erforderlich.

Informationen können beim Department of Land Transport auch zum Kurzfristigen Erhalt von „Thai Driver Lizenzen“ erfragt werden. …

Thailand und die Internationalen Führerscheine

SIAM-INFO hat es nun recherchiert und dieses auf seiner Seite angegeben:
Führerschein in Thailand Wenn Sie in Thailand ein Kraftfahrzeug führen möchten, benötigen Sie selbstverständlich auch hier einen Führerschein.
… In Ihrer Heimat können Sie sich, beim örtlichen Straßenverkehrsamt, hierzu einen internationalen Führerschein ausstellen lassen. … Bei der Beantragung eines internationalen Führerscheins ist zu beachten, dass es > Verschiedene gibt < und die richtige Wahl nicht ganz einfach ist. Ich benutze die etwas sperrigen behördlichen Bezeichnungen, da diese bei der Beantragung hilfreich sein dürften. …
Fazit: Der 30 Tage Urlauber sollte den > Internationalen Führerschein nach dem Internationalen Abkommen über Kraftfahrzeugverkehr vom 24. April 1926 (Pariser Abkommen) beantragen <> Dieser Führerschein wird in Deutschland nur nach spezieller Nachfrage von der Führerscheinstelle ausgegeben…. denn dieser sei auch von Thailand am 24. Oktober 1929 > ratifiziert < worden! Generell muss auch immer neben dem internationalen Führerschein der deutsche Führerschein vorgelegt werden
https://www.siam-info.de/papierkrieg/fuehrerschein.html

Immigration Phuket und immer schön anmelden …

Phukets Immigrationschef: Nach jeder Reise bei der Immigration registrieren

Der Chef der Immigration in Phuket, Polizeioberst Katha-thorn Kumthieng, bestätigte, dass alle Ausländer, die als in Phuket wohnhaft registriert sind, ihren Wohnort bei der Immigration bestätigen müssen, falls sie in einem thailändischen Hotel übernachtet haben, auch wenn das nur für eine Nacht ist.

Die Bestätigung erfolgte nach Beschwerden von Expats, die eine Geldstrafe von 2.000 Baht zahlen mussten, weil sie innerhalb des Landes verreisten und in Hotels wohnten, sich nach ihrer Rückkehr nach Phuket aber nicht bei der Immigration meldeten.

„Laut Gesetz muss innerhalb von 24 Stunden die Adresse registriert werden, nachdem sie anderweitig registriert wurde wie bei einem Hotel oder einer Pension“, sagte Kathathom. „Das liegt daran, dass das Hotel oder die Pension jemanden registrieren, weil das Gesetz ist, das heißt, man wohnt dann woanders als bei der Immigration angegeben. Wenn Sie dann zu Ihrem Wohnort zurückkehren, müssen Sie die Immigration informieren“, erklärte er.

Dasselbe gilt für Ausländer, die in Phuket leben, das Land verlassen und wieder zurückkehren. Wenn sie übers Wochenende im Ausland waren… Weiter   und hier  Anmeldeformular pdf

*Sie wohnen in einem Condominium? Dann melden Sie sich nach ihrer Reise, sofort bei der Verwaltung…

Quelle: HALLO das Magazin

Thailand Nachrichten Informationen