Schlagwort-Archive: Tipps

Buchvorstellung: Die thailändische Bestattungskultur im Wandel der Zeit

Die thailändische Bestattungskultur im Wandel der Zeit
Wie die Thais mit dem Tod und ihren Toten umgehen
Von Axel Ertelt

Themenübersicht: Die Herkunft der Thais und Gräber aus der Vorzeit ֍ Bestattungsrituale der Minderheiten ֍ Der Buddhismus und sein Verhältnis zum Tod ֍ Die Geister und der Tod: Bestattungsrituale um die Geister zu besänftigen ֍ Armen-Bestattungen im Wat Siketh ֍ Der Ablauf einer Feuerbestattung im Volksbrauch ֍ Krematorien – Die neue Art der Bestattung ֍ Königliche Bestattungen ֍ Bestattungs-Chedis und Friedhöfe ֍ Chinesische Bestattungsriten und Friedhöfe in Thailand ֍ Konkurrenzkrieg um die Toten ֍ Fakten, Zahlen, Statistik, Überführungen ֍ „Wörterbuch“ (pot-dja-nah-nu-krom) zum Thema „Tod und Sterben“.

Ein Buch das den Wandel der Zeiten beschreibt, aber auch zur Hilfe geeignet ist.
In einem Kapitel werden allgemeine Fakten dargestellt und es wird auf Sterbefälle Deutscher Staatsbürger in Thailand und thailändischer Staatsbürger in Deutschland eingegangen. Was ist in so einem Fall zu machen? muss erledigt werden? Was kann man als in Thailand lebender deutscher Staatsbürger vorbereitend machen, damit der thailändische Ehepartner in Thailand nicht mit der Situation überfordert ist. Adressen der Konsulate und internationaler Bestattungsinstitute in Thailand werden aufgeführt und sind ebenso hilfreich wie viele erste Vorsorgeinfos und Tipps – sowohl für Thailand, als auch für Deutschland. … Weiterlesen pdf

ISBN 978-3-96607-010-2 – NIBE Verlag, Brassertstr. 22, 52477 Alsdorf (www.nibe-verlag.de), über den Verlags-Shop oder jede gute Buchhandlung.

Filmabend – „Sabai, Sabai Deutschland“

Ein Filmabend in München –
Dienstag, 21.02.2017,  19:00 Uhr im Museum Fünf Kontinente

 „Sabai, Sabai Deutschland“

Filmabend mit Detlev F. Neufert, dem Regisseur des Films.

In Zusammenarbeit mit Deutsch Thailändischer Gesellschaft; Museum Fünf Kontinente und GTMA- German Thai Media Association.

 Der vom Goethe Institut Bangkok in Zusammenarbeit mit der EU produzierte Film geht in fünf Porträts der Frage nach, wie es sich für Thailänder anfühlt, in Deutschland zu leben. Welche Erfahrungen und Tipps haben sie für Neuankommende? Wie können bereits in Thailand die Weichen für eine gelingende Integration gestellt werden?

 Die Dreharbeiten für „ Sabai, Sabai Deutschland“ fanden in Berlin, Düsseldorf, Heilbronn, Paderborn und Bernau am Chiemsee statt.

Eintritt 5€

Der Trailer: https://www.facebook.com/goetheinstitut.thailand/videos/1219648301446950/