Bargeld, Überweisungen

Bargeld
Transfer von Bargeld
Wechselstuben
Banken , Überweisungen
Kreditkarten

Bargeld

Mindestens 3 Monate bevor man die Reise nach Thailand anbricht, egal ob nur für den Urlaub oder für einen längerfristigen Aufenthalt,sollte man sich darüber Gedanken machen,wie man sich mit Geld in Thailand eindeckt.
Wir können hier nur Infos weitergeben,aber alles ohne Gewähr.
Der einfachste Weg ist Bargeld mitzubringen und hier entsprechend
umzutauschen. Aber auch dafür gibt es gesetzliche Regelungen die unbedingt eingehalten werden müssen.

Jede Person, die mit Barmitteln im Gesamtwert von 10.000 Euro oder mehr aus einem Drittland nach Deutschland einreist oder aus Deutschland in ein Drittland ausreist, muss diesen Betrag bei der Ein- oder Ausreise unaufgefordert bei der zuständigen deutschen Zollstelle schriftlich anmelden.

Gleichgestellte Zahlungsmittel im Gesamtwert von 10.000 Euro oder mehr müssen bei der Einreise aus einem Drittland nach Deutschland oder bei der Ausreise aus Deutschland in ein Drittland bei Kontrollen des Zolls auf Befragen mündlich angezeigt werden.

Anmeldepflichtige Barmittel

Barmittel sind Bargeld und Wertpapiere.

Als Bargeld gelten z.B.:
Banknoten und Münzen, die gültige Zahlungsmittel sind, oder Banknoten und Münzen, die keine gültigen Zahlungsmittel sind, aber noch in eine Währung umgetauscht werden können, die gültiges Zahlungsmittel ist (z.B. Deutsche Mark, Österreichische Schilling – Umtausch in Euro ist noch möglich).

Anmeldung von Barmitteln

Für die Anmeldung müssen Sie das Formular „Anmeldung von Barmitteln“ (Formular 0400 – deutsche Fassung oder Formular 0401 – englische Fassung) verwenden.
Sie können das Formular elektronisch oder handschriftlich ausfüllen. Bitte achten Sie darauf, dass beide Exemplare unterschrieben sind, wenn Sie diese der Zollstelle vorlegen. Blatt 1 ist für die Zollstelle bestimmt, Blatt 2 erhalten Sie von der Zollstelle bestätigt zurück.
Anmeldeformular  0400    weiter …

Transfer von Bargeld

es gibt die Möglichkeit Geld zu transferieren. Hier sollte man vorab die Kosten abwägen.
Hier sind die gängigen Transferunternehmen.

TransferWise weiter …

Western Union weiter …

Xendpay  weiter …

Azimo  weiter …

Wechselstuben

in jeder größeren Stadt gibt es entsprechende Wechselstuben um sein Bargeld umzutauschen.Grundsätzlich ist dort der Reisepass erforderlich.Wir haben keine Wechselstuben aufgelistet.Aber da wir in Chiang Mai leben,haben wir die von uns aus gesehen die beste Wechselstube aufgeführt.Hier kann man auch die Kurse telefonisch abfragen.Im Laufe des Tages sind doch,bedingt durch die Zeitverschiebungen, unterschiedliche Kurse ,möglich.
Wechselstube : Bagkok, Superrich oder/und mehr
Chiang Mai, SK Money Exchange  
weiter oder weiter

Banken , Überweisungen
Es gibt auch die Möglichkeit online Geld von seiner Hausbank,oder jeder anderen Bank nach Thailand zu schicken.Grundvoraussetzung dafür ist,daß man in Thailand ein Konto bei einer thailändischen Bank hat.
Die Kosten,sowie die Laufzeit sollte man vorher abklären.Hier gibt es sehr viele Möglichkeiten auf die wir hier nicht näher eingehen. Aus Erfahrungen heraus könnte die Postbank als kostengünstigere angesehen werden.
Siehe hierzu den Artikel vom 09.09.2018, hier im Thai-Ticker weiter …

Kreditkarten
ein weiterer Weg ist mit einer Kreditkarte hier in Thailand  bei den ATM-Atomaten Geld zu ziehen.Auch hier gibt es sehr vieles was zu beachten ist.Bei manchen Banken wird die Frage gestellt ob man zu dem entsprechenden Umtauschkurs der Bank sein Geld haben möchte. Ist ein schlechter Tausch.Es gibt darüber jede Menge an Tipps und Artikel im Internet. Wir beschränken uns auf eine Bank,die schon seit vielen Jahren die
besten Konditionen hat.
Siehe hierzu den Artikel der DKB-Bank hier im Thai-Ticker
  weiter

 

 

Stand: September 2018
Wolfgang Ladenburger  23.09.18   WL

Thailand Nachrichten Informationen