Archiv der Kategorie: News Meldung

Kein Reisepass Chiang Mai

Keine Reisepassbeantragung in Chiang Mai möglich

Anträge auf biometrische Reisepässe können seit Montag, 11.01.2021 und bis mind. 25.01.2021 aufgrund technischer Probleme nicht mehr im Büro des Honorarkonsuls der Bundesrepublik Deutschland in Chiang Mai beantragt werden. 
Anträge auf vorläufige Reisepässe und Kinderreisepässe (beide jeweils nur ein Jahr gültig) sind hiervon nicht betroffen.

Antragsteller werden gebeten, sich für Neuanträge von biometrischen Reisepässen ausschließlich an die Passstelle der Deutschen Botschaft in Bangkok zu wenden und hierfür einen Termin online zu vereinbaren.

Das Auswärtige Amt arbeitet an einer Behebung des Problems und alle Beteiligten hoffen auf eine baldige Lösung.

Quelle: Deutsche Botschaft Bangkok

Der NEUE …

Honorarkonsulat Chiang Mai

Nach längerer Übergangszeit des Wartens, und das nicht nur coronabedingt, hat Nordthailand endlich wieder eine funktionierende konsularische Betreuung.

Seit dem 2. November ist nun das Büro des Honorarkonsulats Chiang Mai am alten Ort wieder geöffnet.

Zur Freude vieler Expats hat sich der frisch gebackene Honorarkonsul Sebastian Justus Schmidt –

zwei Mal Schmidt:
S.E. Botschafter Georg Schmidt und Honorarkonsul Sebastian J. Schmidt

  – vereidigt am 26. Oktober von seinem Namensvetter S.E. Botschafter Georg Schmidt in Bangkok – zusammen mit seinem neuen Team an die Arbeit gemacht.

Das alte Quartett ist auch das neue Team im Büro und steht mit seinem Erfahrungsspektrum und seiner Routine der neuen Führung kompetent zur Seite.

Khun Wurawan, Khun Porrameth, Khun Patcharee, Khun Parinda und der NEUE.

Das Serviceangebot und die gebotenen Dienstleistungen – auch die Gebühren –  für Thais und alle deutschen Staatsangehörigen, bleiben vorerst gleich. Jedoch kann mit den zu erwartenden Einnahmen – vom Auswärtigen Amt lt. der Gebührenverordnung – gerade mal kostendeckend kalkuliert werden.
Das Büro und Angestellte zahlt der Honorarkonsul nämlich aus eigener Tasche, er selbst erhält kein Gehalt. Gleichzeitig hat das Land vor Ort eine Anlaufstation für Deutsche und ist offiziell am wirtschaftlichen und kulturellen Netzwerk zwischen den Ländern beteiligt.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag : 09.00 Uhr – 12.00 Uhr
Bitte um Voranmeldung, sowie Einhaltung der Abstandsregeln.
Mobil: 083 57 37 747 
Tel. 053 83 87 35
Fax. 053 83 87 35
E-Mail: chiang-mai@hk-diplo.de

199/163 Moo 3, Baan Nai Fun 2, Kan Klong Chonpratan Road,
Tambon Mae Hia, Amphoe Muan, Chiang Mai 50100.

Google: Deutsches Konsulat Chiang Mai: https://t1p.de/DHK

Als Hinweis: Im Moment sollten thailändische Staatsangehörige in Bezug auf Visa und familiäre Belange Deutsch/ Thai sich vorab umfassend informieren (Botschaft-Info / Allgemeine Dienstleistungen) und genügend Zeit einplanen, da nach wie vor – bedingt durch die weltweite COVID – Krise – mit Besonderheiten und/ oder Verzögerungen in den Abläufen der Bearbeitung gerechnet werden muss.
Darüber hinaus steht aber das eingespielte freundliche deutsch sprechende Thai-Team – jedem Expat/ Residenzler oder deutschen Touristen mit seiner langjährigen Erfahrung souverän zur Seite.
Auch zum Vorteil für den neuen Honorarkonsul, der somit den Hilfe suchenden Deutschen und auch thailändischen Besuchern mit frischem Elan und offenem Ohr für individuelle Anfragen oder Problemen zur Seite stehen kann.
Seine langjährige Kenntnis, Erfahrung über Thailand und sein auch kultureller Zugang über Land & Leute kann somit nur von Vorteil sein.

Das Thai-Ticker Team wünscht dem Neuen, Geduld, Erfolg und gutes Gelingen.

DER ALTE…

…gar nicht alt: H.K. a.D. Hagen Dirksen im Ruhestand, aber nach wie vor aktiv u.a.im DHV. Auch ihm alles Gute !

Thailand mit Touristenvisum

TAT Frankfurt meldet vom 09. November 2020 ist es möglich, als deutscher Tourist in Thailand einzureisen.

Erforderlich für das sogenannte TR-Visum ist unter anderem eine 14-tägige Quarantäne, der Nachweis eines aktuellen negativen PCR-Tests sowie der Download einer mobilen App zur Rückverfolgung von Infektionsketten. Das Visum hat eine Gültigkeit von sechs Monaten und berechtigt zu einem Aufenthalt von bis zu 60 Tagen. Die Kosten hierfür betragen 35 EUR.

Hier nähere Infos zu den Voraussetzungen und Regularien:

Für die Erteilung des TR-Visums muss man die Buchung in einem Alternative State Quarantine (ASQ) Hotel nachweisen – für die 14-tägige Quarantäne. Die Liste der Hotels findet man hier: https://bit.ly/3k27xLz Außerdem muss Folgendes vorgelegt werden:

Ein gültiges Flugticket.Kontoauszüge der letzten sechs Monate, die jeweils einen Mindestkontostand von 500.000 THB oder 15.000 EUR aufweisen.Eine Krankenversicherungspolice mit einer Mindestdeckung von 100.000 USD, die Covid-19 einschließt, aber nicht darauf beschränkt ist.

Für den Check In am Flughafen benötigt man Folgendes:Ein Certificate of Entry (COE) sowie einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate Gültigkeit besitzt und in dem COE und TR-Visum vermerkt sind. Ein Gesundheitszeugnis, das bestätigt, dass kein Risiko für eine Ansteckung mit Covid-19 besteht sowie ein medizinisch bestätigter negativer PCR-Test. Beides darf maximal 72 Stunden vor Beginn der Reise ausgestellt worden sein. Am Flughafen sowie an Bord des Flugzeugs gilt die Pflicht zum dauerhaften Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Bei Einreise in Thailand führen die Behörden ein Covid-19-Screening durch, bei dem die Körpertemperatur gemessen und Reisende auf mögliche Symptome überprüft werden. Außerdem ist der Download der mobilen App „Thaichana“ zur Nachverfolgung von Infektionsketten verpflichtend. Wer keine Symptome aufweist, kann die Quarantäne im gebuchten ASQ Hotel antreten. Anschließend ist uneingeschränktes Reisen im ganzen Land möglich.

Weitere Informationen zum TR-Visum erteilen die folgenden Stellen:

Für Personen, die in den Bundesländern Hessen, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Rheinland-Pfalz oder Thüringen wohnhaft sind: Thailändisches Generalkonsulat in Frankfurt https://www.thaigeneralkonsulat.de

Für Personen, die in den Bundesländern Bayern oder Baden-Württemberg wohnhaft sind: Thailändisches Generalkonsulat in München https://thaiconsulate.de/COE

Für Personen, die in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt oder Sachsen wohnhaft sind: Königlich-Thailändische Botschaft Berlin http://german.thaiembassy.de

Für Österreicher: Königlich Thailändische Botschaft Wien http://www.thaiembassy.at

Königlich Thailändischen Botschaft, Berlin informiert: 08.11.
Visaarten und erforderliche Unterlagen: … mehr
Touristen … PDF geändert am 16.11… mehr

Notstand in Bangkok

Auswärtiges Amt.de
Die Reise- und Sicherheitshinweise für Thailand sind am 19.10.2020 aktualisiert worden.

Letzte Änderungen: Aktuelles

Am 15. Oktober 2020 hat die thailändische Regierung für Bangkok den Notstand ausgerufen („Serious Emergency Situation in Bangkok“). Ab sofort gilt in Bangkok ein Verbot für:

– Menschenansammlungen von mehr als fünf Personen und jegliche Form von Anstiftung zur Unruhe,

– Veröffentlichung von jeglichen Nachrichten und Informationen, die geeignet sind die nationale Sicherheit zu gefährden,

– Zugang zu und Aufenthalt an bestimmten Örtlichkeiten (noch nicht näher definiert).

Am 16.10. wurde eine Demonstration von den Sicherheitskräften gewaltsam aufgelöst. Für den 17.10. sind weitere Proteste angekündigt.

• Informieren Sie sich über die lokalen und internationalen Medien.

• Meiden Sie Demonstrationen und größere Menschenansammlungen weiträumig.

• Folgen Sie den Anweisungen lokaler Sicherheitskräfte.

Weiterlesen Thailand, Aktuelle Reise- und Sicherheitshinweise

Reise- und Sicherheitshinweise von der Schweiz und Österreich

Thailand Presse Informanten
Links von “Thailand Pressemeldern” in Deutsch & Englisch: mehr

Reisewarnung fürs Urlaubsland: Was nun?

Was tun, wenn die Situation im Reiseland nicht mehr sicher ist?

Reiseversicherung meldet am 04.03.2020
Wer in der Welt unterwegs ist, wird mit immer mehr Risiken konfrontiert. Zwar meiden Urlauber in der Regel Gefahrenländer, aber zu Terroranschlägen oder politischen Auseinandersetzungen kann es praktisch überall kommen. Auch Risiken durch Infektionen und Naturkatastrophen werden vielfältiger. Was ist bei einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes zu beachten?

Ob eine Reise in ein bestimmtes Land sicher ist oder nicht, entscheidet das Auswärtige Amt. Gibt es eine Reisewarnung heraus, sollten Urlauber nicht mehr ins Land reisen. Manchmal gilt eine solche Reisewarnung auch nur für Teile des Landes oder bestimmte Regionen. Solche Reisewarnungen spricht das Auswärtige Amt allerdings nur selten aus. Auf seiner Website des Auswärtigen Amtes sind derzeit 27 Reise- oder Teilreisewarnungen gelistet, darunter für China, den Norden der Sinai-Halbinsel in Ägypten und den Osten der Ukraine.

Versicherungsschutz bei Reisewarnung
Weiterlesen
Quelle: Reiseversicherung

Thailand – Presseartikel

Hier finden Sie / Ihr die „Link-Angaben“ derer die Pressemeldungen in „Deutsch“ oder „Englisch“ für Thailand weitergeben. Auf ThaiTickerNews bei Facebook geben wir schnellstmöglich die neusten Situationen weiter, damit Sie / Ihr Euch aber jederzeit selbst ein Bild der Meldungen machen könnt, haben wir die Links angegeben:

Thailand Pressemeldungen in Deutsch
Der-Farang: https://der-farang.com/de
ThailandTIP: http://thailandtip.info
Wochenblitz: https://www.wochenblitz.com
TNB: https://thai-news.blog/
Thaizeit: http://www.thaizeit.de

Thailand Pressemeldungen in Englisch:
Bangkok Post News: https://m.bangkokpost.com/news
The Nation News: http://www.nationmultimedia.com
ThaiVisaNews: https://news.thaivisa.com
Khao Sod: http://www.khaosodenglish.com
Phuket News: https://www.thephuketnews.com

Wetter Warnung: https://www.tmd.go.th/en/list_warning.php

Thailand und die Internationalen Führerscheine

SIAM-INFO hat es nun recherchiert und dieses auf seiner Seite angegeben:
Führerschein in Thailand Wenn Sie in Thailand ein Kraftfahrzeug führen möchten, benötigen Sie selbstverständlich auch hier einen Führerschein.
… In Ihrer Heimat können Sie sich, beim örtlichen Straßenverkehrsamt, hierzu einen internationalen Führerschein ausstellen lassen. … Bei der Beantragung eines internationalen Führerscheins ist zu beachten, dass es > Verschiedene gibt < und die richtige Wahl nicht ganz einfach ist. Ich benutze die etwas sperrigen behördlichen Bezeichnungen, da diese bei der Beantragung hilfreich sein dürften. …
Fazit: Der 30 Tage Urlauber sollte den > Internationalen Führerschein nach dem Internationalen Abkommen über Kraftfahrzeugverkehr vom 24. April 1926 (Pariser Abkommen) beantragen <> Dieser Führerschein wird in Deutschland nur nach spezieller Nachfrage von der Führerscheinstelle ausgegeben…. denn dieser sei auch von Thailand am 24. Oktober 1929 > ratifiziert < worden! Generell muss auch immer neben dem internationalen Führerschein der deutsche Führerschein vorgelegt werden
https://www.siam-info.de/papierkrieg/fuehrerschein.html

Koh Samui, Österreich eröffnet Honorarkonsulat

Österreichische Botschaft Bangkok informiert am 2. November 2016, auf seiner Facebook Seite

Liebe Landsleute, Honorarkonsulat Ko Samui hat heute offiziell den Betrieb aufgenommen! https://t.co/jLmVFu7XJ6
http://www.mfa.go.th/main/en/information/2015/67470-AUSTRIA-(Koh-Samui).html
info@pawanthornsamui.com

 


https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1048494178601595&id=805514246232924