Archiv der Kategorie: Verkehr

Thailands neue Verkehrsregeln

Thai PBS – Ein Leitfaden zu Thailands neuen Verkehrsregeln

Der Übergang zu neuen Verkehrsgesetzen, die mehr Arten von Vergehen und härtere Strafen für Zuwiderhandlungen auflisten, hat bereits begonnen. Hier ist, was Sie wissen müssen:

Dreimonatige Schonfrist

Obwohl die neuen Verkehrsregeln am 5. September in Kraft traten, hat die Polizei beschlossen, in den ersten drei Monaten nachsichtig zu sein, um den Thailändern Zeit zu geben, sich anzupassen oder ihr Straßenverhalten zu verbessern.

„Wir werden Verkehrssünder in den ersten drei Monaten auf der Grundlage, der seit 2020 geltenden Sätze bestrafen“, sagte Pol General Preecha Charoensahayanont, stellvertretender Direktor des Verkehrsmanagementzentrums der Royal Thai Police. „Wir werden in dieser Zeit auch das öffentliche Bewusstsein für die neuen Gesetze fördern“, fügte er hinzu.

Anstatt beispielsweise einen zu schnell fahrenden Fahrer mit der neuen Höchststrafe von 4.000 Baht zu bestrafen, wird die Verkehrspolizei während der Frist Geldstrafen von 500 Baht verhängen.

Härtere Strafen

Das Überfahren einer roten Ampel oder das nicht Anhalten für Fußgänger an einem Zebrastreifen führt nach den neuen Gesetzen zu einer Höchststrafe von 4.000 Baht – statt 1.000 Baht.
Gegen den Verkehr zu fahren und keinen Sturzhelm oder Sicherheitsgurt zu tragen, wird mit einer Höchststrafe von 2.000 Baht geahndet – eine Vervierfachung von 500 Baht.

Diejenigen, die für schuldig befunden werden, ohne Rücksicht auf die Sicherheit oder das Leben anderer gefahren zu sein, müssen mit einer Geldstrafe zwischen 5.000 Baht und 20.000 Baht und/oder maximal einem Jahr Gefängnis rechnen. Die Strafen werden von einer Höchststrafe von drei Monaten und einer Geldstrafe von 2.000 auf 10.000 Baht angehoben.

Alkohol am Steuer wird nach den neuen Gesetzen besonders hart bestraft. Verurteilten betrunkenen Fahrern droht eine Geldstrafe von bis zu 20.000 Baht und/oder eine Gefängnisstrafe von bis zu einem Jahr. Wenn sie dieselbe Straftat in den zwei Jahren nach ihrer ersten Straftat wiederholen, wird die daraus resultierende Geldstrafe mit einer obligatorischen Gefängnisstrafe verbunden. Die Geldstrafe kann bis zu 100.000 Baht und die Gefängnisstrafe bis zu zwei Jahre betragen.

„Was die doppelte Bestrafung von Wiederholungstätern betrifft, werden wir die erste Straftat ab dem 5. September dieses Jahres anerkennen“, erklärte Preecha.

Neue Arten von Straftaten

Das neue Verkehrsgesetz listet auch mehr Arten von Vergehen auf. In der Vergangenheit mussten Passagiere auf den Rücksitzen keinen Sicherheitsgurt anlegen. Aber nach dem neuen Gesetz wird die Nichtbeachtung mit einer Höchststrafe von 2.000 Baht geahndet.

Außerdem ist die Vorbereitung auf Straßenrennen jetzt eine Straftat. Die Versammlung auf einer öffentlichen Straße mit mindestens fünf illegal modifizierten Autos oder zur Vorbereitung auf ein Straßenrennen wird mit einer Strafe von bis zu drei Monaten Gefängnis und/oder einer Geldstrafe zwischen 5.000 und 10.000 Baht geahndet.

Werkstätten, die beim Modifizieren von Fahrzeugen für Straßenrennen erwischt werden, gelten als Komplizen. Sie erhalten zwei Drittel der Strafen für Straßenrennen, die mit bis zu drei Monaten Gefängnis und/oder einer Geldstrafe von 5.000 bis 10.000 Baht geahndet werden.

Kindersitze noch nicht vorgeschrieben

Thailand hat beschlossen, noch keine Kindersitzregelung durchzusetzen, da die Behörden noch Zeit brauchen, um Richtlinien zu erarbeiten, was zum Schutz junger Passagiere verwendet werden kann, wenn keine Autositze installiert werden können.

Die Autositzregel soll noch in diesem Jahr in Kraft treten.

Bußgeld zahlen oder vor Gericht gehen

Gegenwärtig können Autofahrer Strafzettel der Verkehrspolizei über Amtsgerichte anfechten. Der Prozess ist jedoch ziemlich kompliziert.

Pol Maj-General Ekarak Limsangkad, der beim Entwurf des Verkehrsgesetzes mitgewirkt hat, sagte, der Prozess werde vereinfacht, sobald das Gesetz in Kraft getreten sei. Der Gesetzesentwurf hat vom Kabinett bereits grünes Licht erhalten und wird vom Staatsrat, den Rechtsexperten der Regierung, geprüft.

„Der Gesetzentwurf sieht vor, dass ein Verkehrspolizist, der in einer gerichtlichen Anfechtung verliert, mit Disziplinarmaßnahmen rechnen muss. Auf diese Weise werden die Verkehrspolizisten bei der Ausstellung von Tickets vorsichtiger sein“, sagte Ekarak.

Statistik der Verkehrsunfälle

In diesem Jahr sind bei Verkehrsunfällen bisher 10.186 Menschen ums Leben gekommen und 634.680 weitere verletzt worden. Die meisten Unfälle betrafen Motorräder und die meisten Opfer waren Reiter.

Quelle: Thai PBS World

Änderung bei “DEUTSCHE Führerscheine” in Thailand

Das Auswärtige Amt Informiert am 11.09.2018 UPDATE am 12.09.2018 bei „Allgemeine Reiseinformationen (Führerschein) Redaktionelle Änderung“. …

Unter: 2. Allgemeine Reiseinformationen, Erweiterung am 12.09.2018
Zum Führen von Kraftfahrzeugen ist entweder der Internationale Führerschein nach dem Internationalen Abkommen über Kraftfahrzeugverkehr vom 24. April 1926, der nur in Verbindung mit dem nationalen deutschen Führerschein gültig ist, oder eine thailändische Fahrerlaubnis erforderlich. Deutsche nationale Führerscheine allein werden in Thailand offiziell nicht anerkannt.
Für Aufenthalte von über drei Monaten ist grundsätzlich eine thailändische Fahrerlaubnis erforderlich.Die Umschreibung einer deutschen in eine thailändische Fahrerlaubnis kann in Thailand beantragt werden. Verbindliche Informationen zur Antragstellung können beim Department of Land Transport erfragt werden. … Führerschein

Thailand: Reise- und Sicherheitshinweise … Weiter

Deutsche Botschaft Bangkok:    Führerschein
https://bangkok.diplo.de/th-de
SIAM-INFO beschreibt in einem sehr ausführlichen Artikel die internationalen Führerscheine und wie man am besten genau den richtigen für Thailand erhält, mit Bildern … Weiter

DEUTSCHE Internationale Führerscheine in Thailand nicht anerkannt

UPDATE am 11.09.2018  http://thai-ticker.com/2018/09/aenderung-bei-deutsche-fuehrerscheine-in-thailand/

Führerschein in Thailand

Die deutsche Botschaft in Bangkok hat zu diesem Thema ganz klar Stellung genommen und schreibt auf ihrer… Webseite

Deutsche Führerscheine und in Deutschland ausgestellte internationale Führerscheine werden in Thailand offiziell nicht anerkannt. Zum Führen von Fahrzeugen ist grundsätzlich eine thailändische Fahrerlaubnis erforderlich.

Informationen können beim Department of Land Transport auch zum Kurzfristigen Erhalt von „Thai Driver Lizenzen“ erfragt werden. …

Leserinformation: Führerscheinverlängerung in Chiang Mai

Wolfgang Ladenburger mit genauem Ablauf:
Am 24.01.2018 habe ich in Chiang Mai wieder einmal eine Führerscheinverlängerung hinter mich gebracht, hier mein Bericht.

Kosten: Auto = 555 Bath, Motorrad = 305,00 Bath. Dauer von 13.00 Uhr – 15.00 Uhr.
Es wird ja darüber immer viel geschrieben und noch viel mehr erzählt. 
Alles der Reihe nach: Am 19.Januar 2018 holte ich den Laufzettel bei der Führerscheinstelle ab, wo alle Punkte aufgeführt wurden die für eine Führerschein-Verlängerung von 5 Jahren relevant sind. Siehe auch „Laufzettel“ zur Führerscheinverlängerung in Chiang Mai
Am Montag, den 22.01.2018 war ich bei der Ärztin um die Atteste für die Führerscheinstelle zu erledigen. Die Ärztin habe ich nicht gesehen, sondern die Sprechstundenhilfe erledigte alles, wobei ich unbedingt darauf hinweisen möchte, sich die ausgefüllten Atteste  anzusehen. Beim Ausfüllen der Atteste wurde mein Name nicht richtig geschrieben, obwohl der Reisepass vor Ihren Augen lag und sie ihn fleißig studiert hat. Ich habe leider auch nicht alles kontrolliert, sondern erst als ich zuhause die Unterlagen zusammenstellte ist mir der Fehler aufgefallen. Sie hat mein Gewicht, was ja sowieso schon übergewichtig ist, um 50 kg erhöht. Die Kosten für die Atteste lagen bei 200 Bath.
24.01.2018.  Da ich ja anhand des Laufzettels wußte, das um 13.00 Uhr der Film ( Video ) anfing, den man sich anschauen muß, bin ich kurz vor 13.00 Uhr an der Information im 1.Stock der Führerscheinstelle mit meiner Frau erschienen. Alle Dokumente ( Kopien ) waren vorbereitet,1 x Auto und 1 x Motorrad. Die Dame hat alles kontrolliert, die 2 Atteste vom Arzt hat sie wieder zurückgegeben und uns aufgefordert am Schalter 27 auf den Aufruf der Nummer die man bekommen hat zu warten. Kurze Zeit später wurde die Nummer aufgerufen und die Dame hat noch einmal alles kontrolliert und es mußten  2 Kopien extra gemacht werden , von einem Stempel aus dem Jahre 2015. Warum wissen die Götter, die Immigration hat nie eine Kopie davon haben wollen. Der Stempel hatte auch nichts mit einer Einreise zu tun.
Aber wir haben die Kopien machen lassen, ist ja alles gut organisiert, ein Unternehmen auf der gleichen Etage fertigte die Kopien an, Kosten 10 Bath.
Die Dame bat uns dann Platz zu nehmen, und um 13.15 Uhr sollte es weitergehen. Zuerst einen Farbtest und danach einen Verkehrsfilm in englisch Dauer 1 Stunde. Es gab dafür eine Karte mit einer Zählnummer. Pünktlich um 13.15 Uhr hat die Dame ihre Schäfchen eingesammelt und wir mußten in Schlange in einem Nachbarraum stehend warten. Als alle standen mußte der Erste die Farben bestimmen die die Dame auf einer runden Tafel mit einem Zeigestock anzeigte. Mal waren es 3 Punkte ( rot,gelb und grün ) oder auch schon mal 5 Punkte. Die Ansage galt in Thai oder englisch. Auch ich kam an die Reihe und mußte die Farben bestimmen, so richtig traute sie mir nicht, denn ich mußte 6 oder 7 Farbpunkte bestimmen. Hier der Hinweis, wenn man Brillenträger ist unbedingt diese aufsetzen, da die Punkte auch sehr klein sein können.
Als alle Personen durch waren wurden die Farangs von den Thais getrennt und nun ging es zum Video ansehen. Wer annimmt, das dies alles schon eingerichtet ist und nur noch der Start gedrückt werden muß, täuscht sich. Im Video Raum ( dort standen alles ältere Computer ) sagte man uns, das man den Raum nur für die Toilette verlassen dürfe, danach wurde der Vorführcomputer eingerichtet und gestartet. Der Sachbearbeiter verließ nach einsammeln der Unterlagen den Raum.
Der Inhalt des Videos war so um die 20 Jahre alt. Es war nach 12 Kriterien unterteilt und es waren eigentlich alle wichtigen Punkte der Verkehrssituationen beschrieben, Geschwindigkeit, Beladung des Fahrzeugs, die Ampeln usw.
Wenn sich jeder an diese Verkehrsregeln halten würde, wäre Thailand nicht inzwischen an 1.Stelle der Verkehrsunfallopfer mit Todesfolge.
Der Film ging nach 57 Minuten zu Ende und wir mußten unsere Unterlagen am Nachbarschalter abholen und damit zur Information gehen. Dort bekamen wir wieder eine Nummer die für die Bezahlung an den Schaltern benötigt wurde. Nach einigen Minuten wurde die Nummer von uns aufgerufen und am Schalter hat dann der Sachbearbeiter noch einmal alle Unterlagen kontrolliert und um  Unterschriften gebeten.
Danach wurden die Gebühren fällig und dafür gab es dann die Belege und die Unterlagen zurück. Danach wieder eine neue Nummer holen. Das ist der letzte Bereich wo die Fotos gemacht und die Führerscheine ausgedruckt werden. Über einen Display wird die Nummer angezeigt und an welchen der 4 Plätze man sich hinwenden muß. Nach Aufruf geht man an den vorgesehenen Arbeitsplatz. Dort setzt man sich auf den Stuhl wo die Kamera ist, gibt die Unterlagen ab, den Reisepass hat man schon vorher an der Zahlstelle zurückbekommen.
Die Sachbearbeiterin lotst einen dann in die Stellung die für das Foto auf den Führerschein erforderlich ist. Danach setzt man sich auf den anderen Stuhl und wartet bis der neue Führerschein ausgedruckt wurde. Aber auch hier gilt, sofort die Daten kontrollieren. Man kann für 10 Bath auch gleich eine geeignete Schutzhülle kaufen. Bei zwei Führerscheinen dauert es eben entsprechend länger. Danach ist die Verlängerung der Führerscheine erledigt und man hat wieder für 5 weitere Jahre eine gültige Fahrerlaubnis.
Für alle die es noch nicht wissen, als Ablaufdatum wird immer das Datum des Geburtstages angezeigt. soll helfen das Ablaufdatum nicht zu vergessen.
Auch gibt es die Regelung, das man schon 3 Monate vor Ablauf der Fahrerlaubnis die Führerscheinverlängerung   beantragen kann. Später als der Ablauftermin  sollte man es tunlichst vermeiden, da es auf die Sachbearbeiterin ankommt, ob es eine erneute Verlängerung um 5 Jahre gibt oder es nur eine Verlängerung bzw. Neubeantragung von 2 Jahren gibt.

Am Ende möchte ich noch ergänzen, das dies nur für Chiang Mai den 24.01.2018 zutraf. Es kann zu einen anderen Zeitpunkt oder in einer anderen Stadt ganz anders ablaufen.

Internationaler Führerschein in Thailand nicht gültig

 UPDATE am 11.09.2018 http://thai-ticker.com/2018/09/aenderung-bei-deutsche-fuehrerscheine-in-thailand/

 

Internationaler Führerschein für Thailand

Thailand ist nicht Vertragspartei des Internationalen Abkommens über Kraftfahrzeugverkehr“

Antwort der Thailändische Botschaft Berlin: Auf eine Frage der Pattayafans, ob man als Tourist in Thailand Auto fahren darf, haben sie folgende Antwort erhalten:
Eine Anerkennung in Deutschland ausgestellter internationaler Führerscheine erfolgt in Thailand offiziell nicht. Thailand ist nicht Vertragspartei des Internationalen Abkommens über Kraftfahrzeugverkehr vom 24. April 1926. Das Übereinkommen über den Straßenverkehr vom 08.11.1968 hat Thailand zwar unterzeichnet, jedoch nicht ratifiziert, so dass es ebenfalls keine Anwendung findet.
Darauf hat das thailändische Außenministerium in einer Stellungnahme gegenüber der Botschaft vom 29.01.2016 auch noch einmal ausdrücklich hingewiesen. …
Der komplette Artikel: Weiter

Deutsches Auswärtiges Amt
Unter: Allgemeine Reiseinformationen

Führerscheine

Deutsche Führerscheine und in Deutschland ausgestellte internationale Führerscheine werden in Thailand offiziell nicht anerkannt. Zum Führen von Kraftfahrzeugen ist grundsätzlich eine thailändische Fahrerlaubnis erforderlich. In der bisher bekannten Praxis genügt allerdings selbst renommierten Fahrzeugvermietungen der deutsche Führerschein.

Die Umschreibung einer deutschen in eine thailändische Fahrerlaubnis kann auch für kurzfristige Aufenthalte in Thailand beantragt werden. Verbindliche Informationen zur Antragstellung können beim Department of Land Transport erfragt werden.
Ausgabe vom 19.01.2018