Songkran – das thailändische Neujahrsfest

Songkran bedeutet in Sanskrit den Eintritt der Sonne in eines der Tierkreiszeichen. Maha Songkran, wie der volle Name in Thai heißt, meint jedoch speziell den Eintritt der Sonne in das Zeichen des Widder. Dieses Songkran ist das einzige, das die Leute kennen und welches ihr Interesse weckt. Auch ohne „Maha“ weiß daher jeder, dass damit der Frühlingspunkt (Tagundnachtgleiche) gemeint ist.
Songkran ist ein fixer Termin im Sonnenjahr und wird jedes Jahr vom 13. bis 15. April (manchmal auch 16. April) gefeiert. Es ist das traditionelle thailändische Neujahrsfest, verwand mit dem indischen Holi, dem chinesischen Ching Ming und dem christlichen Osterfest.

Gleichzeitig ist Songkran ein Fest der Liebe und der Familie. An diesen Tagen bezeugen die Jüngeren den Älteren ihren Respekt. Hier soll die kulturelle Seite von Songkran dargelegt werden. Die daraus abgeleiteten Wasserspiele sind auf einer eigenen Seite beschrieben.

Der erste Tag heißt Mahasongkran, der zweite Nao (der erste Tag nach dem Ende des letzten Tages) und der dritte Talueng Sok (Neujahrstag)….
Ursprung – Genauer Termin – Wie es gefeiert wird – Die Bade-ZeremonieDas Baden der Mönche – Sand-Pagoden
>>> Weiter

Quelle: Ckickthai.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.