Alle Beiträge von Raimund Haerthe

Chiang Mai ohne Honorarkonsulat

Herr Hagen Dirksen wird zum 31.12.2019 seinen Dienst als Honorarkonsul in Chiang Mai aus Altersgründen beenden.

Die Deutsche Botschaft Bangkok Informiert:
Herr Hagen Dirksen wird zum 31.12.2019 seinen Dienst als Honorarkonsul in Chiang Mai aus Altersgründen beenden. Die Botschaft Bangkok bedankt sich bereits jetzt bei Herrn Dirksen, dass er sich mit großem Erfolg der Belange der deutschen Staatsbürger in Thailand angenommen hat. Darüber hinaus bedankt sich die Botschaft auch für seine wertvollen Beiträge zur Pflege der Beziehungen zwischen Deutschland und Thailand auf verschiedenen Gebieten der Wirtschaft, der Kultur und des Rechts.

Aus organisatorischen Gründen wird der designierte neue Honorarkonsul die Amtsgeschäfte in Chiang Mai leider nicht übergangslos aufnehmen können. Ab dem 01.01.2020 müssen daher sämtliche Dienstleistungen, die bislang von Honorarkonsul Dirksen in Chiang Mai wahrgenommen wurden, bis auf Weiteres an der Botschaft Bangkok durchgeführt werden. Bitte beachten Sie das konsularische Informationsangebot der Botschaft Bangkok unter
https://bangkok.diplo.de/th-de/service/konsularservice

Für Visaanträge möchten wir Sie auf die ausführlichen Informationen unter
https://bangkok.diplo.de/th-de/service/05-visa-und-einreise hinweisen.

Sobald der neue Honorarkonsul in Chiang Mai seinen Dienst angetreten haben wird, werden Sie umgehend an dieser Stelle informiert.

Bei Passbeantragung im Dezember 2019 beim Honorarkonsul in Chiang Mai beachten Sie bitte folgendes: Neu beantragte Reisepässe, die nach dem 31.12.2019 abholbereit sind, können durch den Passbewerber oder einen Bevollmächtigten nur in der Passstelle der Botschaft Bangkok abgeholt werden.

Am 25 + 26.12.2019 ist feiertags bedingt geschlossen. Letzter Öffnungstag beim Konsulat in Chiang Mai ist dann der 27.12.2019

EXIT – wir wollen, dass Sie bleiben

Ein HILFS-ANGEBOT der deutschsprachigen Kirchen in Thailand und der Samaritans Engl. & Thai

Immer wieder berichten die deutschsprachigen Medien in Thailand über Selbstmorde von Ausländern in Thailand. Niemand kennt die genaue Zahl derer, die sich das Leben nehmen. Im Hintergrund steht meist übergroße Verzweiflung. Wer an Suizid denkt, sieht sich vor einem Knäuel unlösbar scheinender Probleme: Krankheit und Gebrechlichkeit, Armut, Verlust der Partnerin, des Partners, Betrug. Das Gefühl, der Traum vom Leben im Paradies, der viele nach Thailand gezogen hat, sei geplatzt – und ein Zurück nach Deutschland gibt es entweder nicht mehr oder es wäre eine unerträgliche Demütigung. Dabei ist oft Einsamkeit das Hauptproblem – niemanden zu haben, der zuhört, der zu einer anderen Sicht auf die Situation einlädt, zu möglichen Schritten in eine neue Richtung ermutigt…

„EXIT – wir wollen, das Sie bleiben“ – Mehr Informationen:  Weiterlesen

Selbstverständlich wird Anonymität und Diskretion respektiert!

In Bangkok: Pfarrer Jörg Dunsbach (kath.), Pfarrer Carsten Körber (ev.) Chiang Mai: Pastor Martin Hofmann (ev.)

In Englisch und Thailändisch: Die „Samaritansstehen rund um die Uhr für Leute zur Verfügung, die sich unterhalten wollen.

Wenn Sie oder jemand, von dem Sie wissen, dass er psychosoziale Dienste benötigt, wenden Sie sich bitte an die Samaritaner von Thailand unter der 24-Stunden-Hotline 02-713-6791 (Englisch), 02713-6793 (Thai) oder der Thai Mental Health-Hotline unter 1323 (Thai).
www.samaritansthai.com/news/samaritans-of-thailand-english-hotline/

EINLADUNG: Thai-Deutsche Gemeinde Chiang Mai (TDG)

VORSORGE

Niemand denkt gern über Zeiten nach, in denen es uns irgendwann vielleicht nicht mehr so gut geht. Doch wer vorsorgt wie ein Reisbauer, der rechtzeitig sein Feld bestellt, hat später nicht das Nachsehen. Gerade wer im Ausland lebt, kann so manche böse Überraschung erleben, wenn‘s dann doch ernst wird. Deshalb: Schaffen Sie Sicherheit für sich und Ihre Angehörigen! Um Sie dabei zu unterstützen, veranstaltet die Thai-Deutsche Gemeinde Chiang Mai (TDG) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft Bangkok und dem Deutschen Honorarkonsulat Chiang Mai einen Info-Nachmittag zum Thema „Vorsorge treffen“. Das Programm mit Tipps zu Vollmachten, Notfallmappe, Patientenverfügung usw. beginnt mit Kaffee und Kuchen.
Termin: Mittwoch, 27.11.2019, 15.00 Uhr,
Ort: Thai-Deutsche Gemeinde Chiang Mai (TDG),
City Gate Church, Soi Rattana Sakha, T. Mae Hia, A. Muang, Chiang Mai 50100 (siehe Karte)
Google Maps: 18.749184, 98.968162,
Kosten:200 THB (inkl. Kaffee u. Kuchen, Materialmappe)

Anmeldung: www.thai-deutsche-gemeinde.com/vorsorge-treffen (Anmeldelink vorhanden, für die Vorbereitungen ist es erforderlich, dass Sie sich bis spätestens 20.11.2019 anmelden.)

Mit freundlicher Unterstützung durch:
Deutsche Botschaft Bangkok
Deutscher Hilfsverein
Schweizerische Eidgenossenschaft
Österreichisches Konsulat.


Kontakt: www.thai-deutsche-gemeinde.com 

Bodo Förster: Ein Leben für die Elefanten

Wie ich mir meinen Traum in Thailand erfüllte.

Es ist die Geschichte eines außergewöhnlichen, manchmal chaotischen Lebens, in dem ein junger Thüringer als Tierpfleger im Berliner Tierpark Friedrichsfelde davon träumte, in Asien mit Elefanten zu arbeiten. Trotz vieler privater und beruflicher Rückschläge verlor er seinen Traum nie aus den Augen verlor. Michail Gorbatschow und die Postkarte eines schwedischen Elefantentrainers spielten dabei wesentliche Rollen.

Bodo ist derzeit in Deutschland, um diverse Medientermine zum Buch wahrzunehmen.

Zum Buch haben wir (Bodo, Roger Förster, Stefan Wagner/IT-Technik und ich) einen eigenen Blog produziert, der ab heute online steht :

https://ein-leben-fuer-die-elefanten.com

Die Idee entstand, als wir eine Menge toller Fotos sichteten, von denen naturgemäß nur ein Teil im Buch landen konnte. So wollten wir eine eigene, separate Plattform für die Bilder schaffen. Und wie das so ist, kamen Texte dazu und der Gedanke, auch über das Echo zu berichten, welches das Buch bei LeserInnen und Medien finden wird. Aktuelle Medienberichte über das Leben der Elefanten in Asien, über ihren Schutz und ihre Chancen runden das Angebot des Blogs ab.

Vor allem aber erzählen wir Geschichten und Anekdoten rund um das Buch. Mit tollen, atmosphärisch dichten Bildern aus Thailand und anderen Regionen Südostasiens, Videos kommen demnächst dazu.

„Zwei Babys und ein Buch“ heißt heute Bodos erster Tagebuch-Eintrag zu einem sehr fruchtbaren Herbst 2019. Und ich schildere, wie wir uns 2010 kennenlernten („Zu Gast beim Elefantenmann“) und warum der erste Versuch zum Buch 2013 im Nichts endete („Stumpfer Start in Luang Prabang“) .

Wir hoffen, dass euch der Blog gefällt! Wir freuen uns über Lob und sind dankbar für Verbesserungsvorschläge. Wir fangen ja gerade erst an und werden von nun an die Seite täglich mit neuen Storys und Meldungen füttern.

Herzliche Grüße aus Thailand,
Bernd

SIEWER Flug Discount informiert

Newsletter: FLY THAI Promotion 2019

SIEWER Flug Discount informiert im neuen Newsletter über Angebote mit Thai Airways, buchbar bis zum 31.10.2019, Direktflüge nach Bangkok, ab 569 € und / oder zu verschiedenen Airports in Thailand finden Sie hier… mehr

Ein Flug nach Thailand entführt Sie in ein Märchen: Urlaub an weißen Stränden, jahrtausendealte Tempel, Kultur, Exotik und Dschungel… Oder lieben Sie Trubel und bunte urbane Fröhlichkeit? Nicht nur die farbenfrohe Millionenstadt Bangkok lockt Sie mit Märkten und Menschen.

Schauen Sie einfach vorbei auf unserer Webseite, dort finden Sie auch weitere Thailand und Südost-Asien Flugangebote, es wird sich sicher für Sie lohnen. …
https://siewer-flug-discount.de

SIEWER Flug Discount informiert

Siewer Flug Discount

Thai Airways Freigepäckänderung

SIEWER Flug Discount informiert: Passagiere die ab 10. August, auf internationalen Flügen reservieren, für diejenigen ändert sich das Gewicht des Freigepäcks auf 30 kg.

Auch nationale Anschlussflüge beinhalten dann 30 kg.

Flüge innerhalb Thailand werden weiterhin 20 kg Freigepäck beinhalten.

Ihr Ansprechpartner:
SIEWER Flug Discount, Herr Özcan Daglioglu
https://siewer-flug-discount.de  – info@siewer-flug-discount.de
Tel: 0 2761 8379 0

Wohnsitzmeldungen für Ausländer

Ausländer MÜSSEN innerhalb 24 Std. gemeldet werden.

Das Immigration Bureau weist noch einmal darauf hin, dass ein jeder der Ausländer unterbringt, verpflichtet ist diese innerhalb von 24 Stunden beim Immigration Bureau zu melden.

Das Einwanderungsgesetz von 1979, das in Abschnitt 38 behandelt wird und lautet:
“ Hausbesitzer, Hausvorstände, Vermieter oder Verwalter von Aufenthalten, die Ausländer beherbergen, müssen damit diese sich legal im Königreich aufhalten, die örtlichen Einwanderungsbehörden innerhalb von 24 Stunden nach der Ankunft des Ausländers informieren„.
„ Die Benachrichtigung über den Aufenthalt von Ausländern erfolgt durch den Verwalter von lizenzierten Hotels gemäß Hotelgesetz, den Eigentümern von Pensionen, Villen, Wohnungen und Miethäusern unter Verwendung des Formulars TM 30 ”. …

Formular TM 30 – PDF: TM30

Wohnsitzmeldungen sind auch ONLINE möglich.

App „Satellite“ auf Smartphone und kostenlos telefonieren

Sipgate aus Düsseldorf hat sich ein neues Produkt einfallen lassen.

Liebe Thai-Ticker-Leser*innen,

auf der Suche nach interessanten Inhalten sind wir bei Sipgate, einem Düsseldorfer Unternehmen fündig geworden. Sipgate ist vielen ein Begriff, da das Unternehmen schon seit 2004 seine Dienste im Kommunikationssektor anbietet.

Sipgate hat sich ein neues Produkt einfallen lassen.
Sie laden sich die kostenlose App „Satellite“ auf Ihr Smartphone oder Tab, registrieren sich kostenlos und können über die App telefonieren.
Es kann, aber es muss keine Sim-Karte im Gerät stecken! Das Smartphone oder Tab braucht lediglich eine Verbindung zum Internet (zum Beispiel über W-Lan).
Das kann Skype auch.
Doch Satellite geht einen Schritt weiter.
Sie bekommen mit der Anmeldung eine kostenlose, deutsche Handynummer. Über diese Rufnummer sind Sie weltweit erreichbar.
Sind sie im Urlaub oder leben für einige Zeit in einem anderen Land und wollen dennoch über eine deutsche Nummer erreichbar bleiben?
Dann könnte Satellite für Sie interessant sein. Denn…
Für Sie entstehen dabei keine Kosten!
Der Anrufer zahlt die ganz normale Gebühr für dieses Telefonat in das deutsche Handynetz.
Für die Durchleitung durch das Internet zahlen Sie Nichts!
Es kommt sogar noch besser!
Sie bekommen monatlich 100 Minuten kostenlos.
Abtelefonieren können Sie diese in 55 Zielländer: Darunter zählen Deutschland, Österreich und Thailand. Die Schweiz zählt leider noch nicht dazu.
Um es zu verdeutlichen: Sie können in Deutschland mit der Satellite-App eine Handy- oder Festnetznummer in Thailand anrufen – 100 Minuten kostenlos – auch wenn die angerufene Person kein Satellite installiert hat.

Bis jetzt haben Sie keinen Cent oder Bath ausgegeben.
Und so bleibt es auch!


Wir sprechen hier nicht von einem Probemonat. Das Angebot gilt
unbegrenzt!
Die 100 Minuten werden jeden Monat neu aufgefüllt.
Und was passiert, wenn ich die 100 Minuten verbraucht habe?
Sie können dann einfach nicht mehr in die Netze anrufen – Sie bleiben dennoch weiterhin erreichbar.
Diese „Sperre“ finden wir gut, weil es somit keine Kostenfalle gibt.

Sollten Sie aber mehr wollen, dann müssen Sie sich die Flatrate buchen. Sie kostet 5 Euro pro Monat.

Mit der Flat können Sie also unbegrenzt in die Netze von 55 Ländern telefonieren.
Die Flat ist mit nur einem Tag zum Monatsende kündbar.
Das Abo ist weder ein Muss, noch werden Sie zu dieser Flatrate genötigt.

Wo ist der Haken?
Wir konnten keinen finden.
Bei der Anmeldung geben Sie Ihren Namen, Adresse, Geburtsdatum, eine E-Mail-Adresse und ein Passwort an.
Die Datenschutzbestimmungen sehen keine Auswertung, Verkauf Ihrer Daten, Bewegungsmuster oder Verkehrsdaten vor. Es werden nur die Daten aufbewahrt, die zur Abrechnung notwendig sind – logisch.
Mit der App schlittern Sie auch in keine Kostenfalle. Alles ist und bleibt kostenlos, nur wenn Sie aktiv die Flatrate buchen, zahlen Sie 5 Euro pro Monat.
Der einzige Wermutstropfen ist, dass das Angebot sich an Menschen mit deutscher Postadresse richtet.
Das hat rechtliche Gründe. Mit der Anmeldung bekommen Sie sofort Ihre Rufnummer mitgeteilt. Nach der App-Installation und der Registrierung bekommen Sie einen Code per Briefpost zugesendet. Erst nach Eingabe des Codes können Sie Satellite nutzen. Wir haben es ausprobiert und der Code kam einmal nach 2 und einmal nach 3 Werktagen.
Diese Form der Identifikation ist kostengünstig. Aber man erwägt zukünftig andere Indentifizierungsformen.
Die App findet man also nur im deutschen Apple bzw. Play Store.
Wir haben die App ausprobiert. Die Sprachqualität ist hervorragend. Wenn Sie von Satellite zu Satellite telefonieren und ein gutes W-Lan Ihnen zur Verfügung steht, sprechen Sie in HD-Qualität.
Wählen Sie eine Festnetznummer und der angerufene Teilnehmer hat ein altes Telefon, ist die Qualität so, wie Sie es gewohnt sind.

Zusammenfassung
Die kostenlose und echte deutsche Handynummer ist ein ernstes Argument für diese App.
Die App-Installation und Registrierung ist denkbar einfach.
Sie können pro Person nur einen Account einrichten, diesen aber auf mehreren Geräten (z. B. Smartphone/Tablett) einrichten.
Das Angebot richtet sich an Menschen mit deutscher Meldeadresse (Achtung: c/o geht leider nicht!).
Kostenlose 100 Minuten-Telefonate in 55 Länder pro Monat ist für Wenigtelefonierer interessant.
Wollen Sie mehr? Dann kostet die echte Telefonflatrate in 55 Länder nur 5 Euro pro Monat.
Das Abo ist monatlich kündbar.
Somit ist das Angebot für Urlauber durchaus interessant.
Die App muss nicht permanent laufen, Sie bleiben trotzdem erreichbar. Läuft sie dennoch, ist sie so programmiert, dass sie sehr wenig Strom verbraucht. D. H., dass der Akku geschont wird.
Die App benutzt man wie ein normales Telefon, daher gibt es keine Eingewöhnungszeit.
Momentan unterstützt Satellite keine SMS.
Die Satellite-Gespräche sind verschlüsselt.
Satellite selber sammelt nur für die Abrechnung und Erfüllung des Vertrages Daten, die nach einer gewissen Zeit automatisch gelöscht werden. Sonst sammelt Sipgate mit Satellite keine weiteren Daten, folglich respektiert Satellite Ihre Privatsphäre.

Die App erhalten Sie hier:
Android
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.sipgate.app.satellite&hl=e

Apple App Store

https://itunes.apple.com/us/app/satellite-handy-in-der-app/id1322354195?l=de&ls=1&mt=8

Weitere Informationen:
https://www.satellite.me

Wir wünschen allen angenehme Gespräche

Ihr / Euer Thai-Ticker Team

Deutsche Botschaft & Konsulate: BESCHEINIGUNGEN

Hinweis:

Wohnsitzbescheinigungen zur Vorlage bei thailändischen Behörden werden von der Deutschen Botschaft und den Honorarkonsuln in Chiang Mai, Pattaya und Phuket nicht ausgestellt.
Bescheinigung (Lebensbescheinigungen, Einkommensbescheinigungen zur Vorlage bei der Thailändischen Immigration, Wohnsitzbescheinigungen nachweislich zur Vorlage in Deutschland) werden weiterhin ausgestellt.

Merkblatt von der Deutschen Botschaft: Wohnsitzbescheinigung-data.pdf

Immigration: APPLICATIONFORMFORRESIDENCECERTIFICATE IN THAILAND … Weiter PDF (Quelle: Udon-News)

LeserBrief: Chiang Mai 90 Tage Meldung

Für die 90 Tage Meldung auf der Immigration Chiang Mai ist nur noch das Formblatt „Receipt of Notification“ TM.47 auszufüllen und mit dem Pass die (depature card), alte Bestätigung und evtl. TM 30 Formular inliegend) vorzulegen. Kopien sind nicht mehr nötig und der Zeitaufwand nach dem Umbau ist gering.
Guter Service inzwischen!

Immigration + Touristenpolizei
Hier sind Information, mit Fotos der Immigration Chiang Mai angegeben, sowie Formulare zum Herunterladen…