Archiv der Kategorie: Allgemein

Hoffnungsfunke in Phrao

Ein „Hoffnungsfunke“ in den Bergregionen im Norden Thailands
Liebe Thai-Ticker Leser, seit vielen Jahren begleiten und erfahren wir die „Hautnahen“ Berichte von Günter OPPERMANN, der einmal im Vorstand des deutschen Vereins „HOFFNUNGSFUNKE e. V.“, zudem ist er der Kinderheimleiter des gleichnamigen Kinderheimes in Phrao, Nord-Thailand. Einem auch in Thailand anerkannten Hilfsverein, der den Menschen in den Bergregionen, quasi den ärmsten der Armen, hilft. In diesem „Rundbrief“ erfahren Sie erneut von den Nöten und auch den Erfolgen des Kinderheimes. … Mehrlesen (in der PDF)

   

Hotel-Seite wird überarbeitet

Der Thai-Ticker startet mit Überarbeitung seiner Seite:
DEUTSCHSPRECHENDE HOTELS in Thailand

Auf der Seite „DEUTSCHSPRECHENDE HOTELS“ werden Hotels, Resorts und Gasthäuser Thailand weit angegeben, in denen auch DEUTSCH gesprochen wird. Die Covid-19 Situation hat besonders kleinere und mittlere Hotel betroffen, wobei einige leider nicht mehr öffnen werden. Derzeit werden nach und nach die angegebenen Häuser auf dieser Hotel-Seite angeschrieben, MdB um Bestätigung ihrer bisherigen Angaben. Sie erkennen dann an dem Datum unter der Angabe, ob das Haus geöffnet ist. Interessierte können bereits ab sofort auch unter  wolfgang.ladenburger@thai-ticker.com Ihr Hotel, Resort oder Gasthaus angeben.

Deutschland E-Visum Thailand

Königlich Thailändisches Generalkonsulat München meldet
Am 28.10.2021 fanden wir diesen Text auf der Seite Visaangelegenheiten:
Zurzeit sind alle Termine für die Visum-Antragstellung im Oktober und November 2021 ausgebucht.
NEUES online Buchungssystem für Deutschland.
Das Online-System von E-Visa wird am 22.11.2021 für die Visum-Antragstellung in Deutschland eingeführt werden. Mit diesem neuen System können Antragsteller mit festem Wohnsitz in Deutschland ihr Visa für Thailand auch online beantragen, über diese Website:
https://thaievisa.go.th/
können Visa beantragt werden, ohne dass Sie persönlich im Generalkonsulat vorstellig werden müssen! Auch die Zusendung des Reisepasses ist dann nicht nötig, da das Visum durch das Online-System genehmigt und an die E-Mail Anschrift des Antragstellers gesendet wird.
Sie können das Handbuch/die Anleitung (43 Seiten) für E-Visa im Voraus lesen, unter:
https://thaievisa.go.th/static/English-Manual.pdf
https://munich.thaiembassy.org/de/page/visaangelegenheiten
https://munich.thaiembassy.org/de/

Umzug Schweizer Honorarkonsulat Phuket

Das Honorarkonsulat der Schweiz in Phuket ist umgezogen! Andrea Kotas Tammathin Konsulin
Adresse: Consulate of Switzerland: 74/56 Phoonpon Road, T. Talad Nuea, A. Muang, Phuket 83000.
Honorarvertretungen
Gerne können Sie einen Termin per E-Mail oder telefonisch vereinbaren. Das Konsulat ist jeden Montag, Mittwoch und Freitag von 10:00 bis 12:30 Uhr geöffnet.
Mobil:  +66 81 891 59 87                 [ 081 891 5987 ]
E-Mail:phuket@honrep.ch

Weitere Botschafts-Adressangaben: Schweizer Vertretungen

Suvannabhumi Head High Gallery

Suvannabhumi Head High Gallery

Art Gallery in the heart of Chiang Mai
Quasi across from Kad Sua
n Kaew

Suvannabhumi Head High Gallery ist eine neue Galerie, die im August 2021, im lebhaften Zentrum von Chiang Mai, eröffnet wurde.
Das Team führt die Arbeit der vorherigen, gut etablierten Suvannabhumi Art Gallery fort, mit einem erweiterten Fokus auf junge asiatische Kunst.
Die Räumlichkeiten erstrecken sich über 3 Etagen und laden die Besucher zum Verweilen ein.

Suvannabhumi Head High Gallery
16/3 Huay Keaw Rd, T-Chang Phueak A-Mueang, Chiang Mai, 50300 Thailand
Tel. +66 85 705 8443 (TH)
Tel. +66 81 031 5309 (ENG)
Tel. +66 61 686 0660 (ENG)
E-Mail: hello@suvannabhumi-head-high-gallery.co
Facebook: Suvannabhumi HEAD HIGH Gallery
Website: suvannabhumi-head-high-gallery.com

Covid-19 Impfung in Chiang Mai

Ablauf für eine kostenlose Impfung gegen Covid 19 in Chiang Mai.

Wolfgang Ladenburger berichtet hier: Der Ablauf ist so niedergeschrieben, wie es bei mir war.

Ablauf der 1.Impfung mit Sinovac Life Sciences
Ablauf der 2.Impfung mit Astra Zeneca
Ablauf Antrag auf einen internationalen Impfpass über die beiden Impfungen


Impfort: Royal Park Rajapruek
334 Mae Hia, Mueang Chiang Mai District, Chiang Mai 50100


Öffnungszeiten: 8.00  bis 15.30 Uhr … ausführlichen PDF … mehr

Update: Abholung des Impfbuches ( 03.09.2021)

Mit dem Abholschein geht man wieder zum Schalter 1 und gibt diesen dort ab. Wenn der Sachbearbeiter alles bearbeitet hat, geht man rechts vom Schalter aus um die Ecke da ist dann rechter Hand die Kasse. Hier werden die 50 Bath Bearbeitungsgebühr fällig. Von dort geht es dann geradeaus bis zum Ende des Flurs und dann links das erste Zimmer Nr. 6.
Dort müssen 3 Unterschriften geleistet werden, u.a. auch im neuen Impfbuch.
Nun bekommt man das Impfbuch ausgehändigt und damit ist alles erledigt.

DHV mit Impftermin in Bangkok

Bangkok – Der Deutsche Hilfsverein Thailand (DHV) hat in Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft Bangkok kurzfristig die Möglichkeit erhalten, 150 deutschen Staatsbürgern ab 70 Jahren eine Covid-19 Impfung mit Astra-Zeneca anzubieten.
Es handelt sich um insgesamt 300 Impfstoffdosen, was für jede Person eine Erst- und Zweitimpfung gewährleistet. Die Impfstoffe werden kostenlos von einem Krankenhaus in Bangkok verabreicht werden.
Wenn Sie 70 und älter sind und die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, können Sie sich verbindlich unter Abgabe von Vor-/Nachname, Geburtsdatum, Passnummer und Telefonnummer bis einschließlich Dienstag, 20. Juli 2021 per E-Mail registrieren: l@dhv-thailand.de
Bei Rückfragen können Sie sich an den DHV wenden, telefonisch (deutsch/thai): 083-233-3622 oder per LINE (dhvbkk).
Quelle: DHV

Rundbrief des Deutschen Botschafters

Der Botschafter GEORG SCHMIDT mit Landsleutebrief 24.06.2021

Liebe Landsleute,

viele von Ihnen wenden sich in diesen Tagen mit Fragen zu Impfmöglichkeiten in Thailand und Deutschland an uns. Ich kann die Sorgen, die in diesen vielen Zuschriften zum Ausdruck kommen sehr gut verstehen und nehme sie sehr ernst.  Wir setzen uns, gemeinsam mit anderen Botschaften, aus der Europäischen Union und darüber hinaus, seit Langem intensiv dafür ein, dass Ausländer in Thailand gleichberechtigt nach jeweiligem gesundheitlichem Risiko geimpft werden. Von den thailändischen Behörden haben wir wiederholt Zusagen zur Impfung von Ausländern –  auch öffentlich – erhalten.

Die Erfahrung zeigt bislang aber leider, dass die Registrierung von Ausländern für die Impfungen innerhalb des Landes völlig unterschiedlich erfolgt. In vielen Fällen stellt es sich so dar, dass Ausländer schlechter gestellt sind. Dies schadet dem Ruf von Thailand und besorgt uns sehr. Wir setzen uns weiterhin mit Nachdruck sowohl alleine, als auch gemeinsam mit anderen Botschaften dafür ein, dass die thailändische Regierung sich im Rahmen der verfügbaren Impfstoffe im Lande an ihre Zusagen der Gleichbehandlung hält.

Die französische Botschaft hat jetzt angekündigt, in Zusammenarbeit mit privaten Krankenhäusern französischen Staatsangehörigen über 55 Jahren in Thailand ein Impfangebot gegen Covid-19 zu machen. Aus rechtlichen Gründen hat die Botschaft keine Möglichkeiten, Impfstoff oder Impfungen für alle deutschen Staatsangehörige anzubieten.

Die Bemühungen der Bundesregierung sind weiterhin darauf gerichtet, allen Menschen in Deutschland – unabhängig von ihrer Nationalität – ein Impfangebot machen zu können. Wir halten die Behörden in Deutschland aber über die Lage in Thailand – insbesondere die Schwierigkeiten bei den Impfmöglichkeiten für deutsche Staatsangehörige – auf dem Laufenden, damit Ihre Sorgen auch dort bekannt sind und in die Überlegungen mit einfließen.

Ich möchte in diesem Zusammenhang  auch noch einmal auf diesem Wege auf die Möglichkeiten für eine Schutzimpfung gegen das SARS-Cov-2-Virus hinweisen, die für deutsche Staatsangehörige seit der Aufhebung der Priorisierung in Deutschland bestehen. Genauere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/faq-covid-19-impfung.html#c19761.
Derzeit ist eine Einreise von Thailand nach Deutschland weiterhin ohne Quarantäne möglich. Für vollständig Geimpfte ergeben sich durch die neuen „Sandkasten-Modelle“  neue Möglichkeiten, ohne Quarantäne wieder nach Thailand einzureisen. Wir wissen von vielen deutschen Staatsangehörigen, die diese Möglichkeit zum Schutze ihrer Gesundheit nutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Georg Schmidt

Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Bangkok, Thailand
https://bangkok.diplo.de/th-de

Ein Impf-Interview im Norden Thailands

Ich hatte Gelegenheit, am Wochenende den Deutschen Honorarkonsul in Chiang Mai Herrn Sebastian-Justus Schmidt zu aktuellen COVID Themen zu befragen:

Frage:
Was macht der Deutsche Honorarkonsul um die Covid19-Situation für die Deutschen hier in Nordthailand zu verbessern?

Schmidt:
Leider können wir von unserem Buero nicht viel tun. Es hat sich glücklicherweise von Thailändischer Seite einiges getan und mittlerweile funktionieren die Webseiten für die Registrierung der Impfung offensichtlich gut. Ich habe Rückmeldungen erhalten, dass Registrierungen bereits zu Impfterminen geführt haben.

Frage:
Den meisten Leuten geht das alles zu Langsam. Hätte sich die Deutschen Botschaft sich in dieser besonderen Situation nicht einsetzen können und irgendwelche Impfstoffe für die Landsleute einfliegen lassen?

Schmidt:
Thailand hat klargestellt, die Impfhoheit im eigenen Land zu behalten.
Die Deutsche Botschaft sowie die meisten anderen Vertretungen respektieren diesen Wunsch. Von vielen Deutschen Stellen ist den Thailändischen Behörden immer Zusammenarbeit angeboten worden und ein regelmäßiger Informationsaustausch besteht, teilweise wird auch das gesamte Consular Corps eingebunden.

Frage:
Wir hören immer wieder die Kritik, dass die Kommunikation viel offensiver hätte gestaltet werden können.

Schmidt:
Bisher hatte ich die Geduld vieler Landsleute bewundert – aber jetzt fängt es an, dass auch bei den geduldigsten Deutschen die Nerven blank liegen. Ich kann das verstehen. Mir persönlich geht es nicht anders. Aber was soll man denn kommunizieren? In den letzten Monaten – eigentlich seit Beginn –  gab es ständig sich ändernde Informationen von nahezu allen beteiligten Stellen. Hätte man all diese Informationen weitergegeben, wäre die Konfusion noch grösser.

Frage:
Hatten Sie Corona bedingt einmal Probleme in Ihrem HK Office?

Schmidt:
Das Buero des Honorarkonsuls war die ganze Zeit täglich geöffnet von Montag – Freitag von 09:00 bis 12:00. Ich selber bin immer am Montag und Dienstag vormittags – und auf besondere Vereinbarung im Office. Wir bekommen täglich Anrufe, Mails und sogar Besuche von Deutschen, die sich unsicher fühlen und fragen, was zu tun ist. Deshalb freue ich mich, dass ich einige Ihrer Fragen hier beantworten konnte.

Letzte Frage:
Sind Sie eigentlich schon geimpft?

Schmidt:
Grundsätzlich ist die Impfung eine individuelle Entscheidung und ich kenne einige Menschen, die bewusst keine Impfung wollen. Diese Entscheidungen sind zu respektieren – und solange es keine gesetzlich vorgeschriebene Impfpflicht gibt, sollten wir das auch berücksichtigen. Das Thema wird sich noch zu einer interessanten Diskussion in Deutschland entwickeln. Aber zur Frage: Ich selbst habe mich für eine Impfung entschieden und bin auch bereits geimpft.

Danke, Herr Honorarkonsul Sebastian-Justus Schmidt für Ihre Antworten.

COVID Community Support Chiang Mai

Corona-Impfkampagne für Ausländer Residenten in Chiang Mai können sich jetzt registrieren 06.06. der-farang
CHIANG MAI: Das Chiang Mai Provincial Public Health Office hat einen englischsprachigen Leitfaden veröffentlicht, in dem in einfachen Schritten erklärt … mehr

COVID International Community Support Chiang Mai 28.05.
COVID-19-Impfanfrage für Ausländer mit Wohnsitz in Chiang Mai, Sie können dieses Onlineformular für Ausländer mit Sitz in Chiang Mai ab sofort nutzen, welches nun verfügbar ist … Facebook mehr
Webseite: www.cm-healthcare.net/CMCVR/