Schlagwort-Archive: Thailand

thailaendisch.de

Bangkok – Berlin – Heilbronn
Kiesow, Schottstädt & Phayaksri

Vereidigte Übersetzer für die thailändische Sprache
Gerichtlich zugelassene Thai-Dolmetscher


Geht es um die Übersetzung thailändischer Dokumente in die deutsche Sprache (Thai-Deutsch) oder um Thai-Übersetzungen (Deutsch-Thai), sind Sie bei thailaendisch.de seit 2001 genau an der richtigen Adresse. 

Als bei deutschen Gerichten vereidigte Übersetzer für die thailändische Sprache sind sie ermächtigt, beglaubigte Übersetzungen aus der und in die thailändische Sprache zu fertigen, welche Sie sowohl in Deutschland, als auch in Thailand verwenden können. 

Diese Übersetzungen werden bundesweit, wie auch durch die Botschaften der BRD, Österreichs, Belgiens und der Schweiz in Thailand, die thailändischen Vertretungen in Deutschland und das Thailändische Außenministerium in Bangkok anerkannt.

thailaendisch.de – der Ansprechpartner, wenn es um die Thai-Deutsche Heirat geht!

Das Angebot

– Fertigung beglaubigter Übersetzungen
– Legalisation thailändischer Dokumente bei der Deutschen Botschaft
– Beglaubigung von Unterlagen bei der Österreichischen Botschaft
– Überbeglaubigung von Dokumenten beim Thailändischen Außenministerium
– thailandweite Einholung von Unterlagen
– Beschaffung von Dokumenten beim Zentralregisteramt
– Entgegennahmen von Dokumenten und Pässen bei Botschaften
– Ausfüllen von Anträgen, Formularen und Vollmachten
– Dolmetschen bei Behörden, Firmen und privaten Auftraggebern
– Kompetente Beratung in deutscher und thailändischer Sprachewelt
– weiter Dokumentenversand

Sebastian Kiesow, Erik Schottstädt & Khanapos Phayaksri freuen sich auf Ihre Anfrage!

thailaendisch.de 
Sebastian Kiesow, Erik Schottstädt & Khanapos Phayaksri
Staatlich geprüfte und allgemein beeidigte Dolmetscher und Übersetzer 
für die thailändische Sprache / Öffentlich bestellte Urkundenübersetzer 
Tel. 030-2099 5690 (D) Tel. 02-677 3890 (TH) 
Bangkok – Berlin – Heilbronn

info@thailaendisch.de

Auch über LINE, Messenger und WhatsApp zu erreichen!

Coronavirus Thailand Informationen

Thai-Ticker „Coronavirus – Thailand“ Teil 2

Zusammenfassung der COVID-19 Meldungen des der-farangmehr
Thai-Ticker Facebook Meldungen … mehr

Thailand Presse Informanten
Links von “Thailand Pressemeldern” in Deutsch & Englisch: mehr
Wetter Warnungen:
https://www.tmd.go.th/en/list_warning.php

Letzte Meldungen bei:
Presse: 02.07.2020
Botschaften: 01.07.2020
Vordrucke + App: 18.06.2020

thailändisch.de 02.07.2020
+++ Info der Deutschen Botschaft Bangkok +++ 02.07.2020
Die Beantragung aller Visakategorien (C und D-Visa) ist nach vorheriger Terminvereinbarung wieder möglich. … mehr

thailändisch.de 01.07.2020
1. +++ ERFREULICHE MITTEILUNG +++ 01.07.2020
Das Bundeskabinett hat beschlossen, dass Thailand unter den 11 Staaten ist, denen eine UNBESCHRÄNKTE EINREISE gestattet wird. BMI … mehr

2. +++ Gut zu wissen +++ Und da Thailand laut RKI kein Risikogebiet ist, muss man nach der Einreise nach Deutschland nicht in Quarantäne. RKI … mehr

Ausnahmezustand verlängert, Bars können öffnen 29.06.2020 der-farang … mehr

Sieben Gruppen von Ausländern soll Einreise gestattet werden 22.06.2020 der-farang
mehr

Königlich Thailändischen Botschaft, Berlin informiert am 02.07.2020
Bekanntmachung der Civil Aviation Authority of Thailand (CAAT) Bedingungen zur Erteilung der Genehmigung für Flüge nach und aus Thailand. (Inoffizielle Übersetzung) … mehr

BOTSCHAFTEN DACH
Meldungen aus Botschaften:

Deutsche Botschaft Bangkok   25.06.2020   Facebook
WICHTIG: Vereinfachtes Verfahren für Lebensbescheinigungen der DRV im Jahr 2020
Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) weist darauf hin, dass es bei Lebensbescheinigungen für das Jahr 2020 für alle Rentenberechtigten im Ausland ein vereinfachtes Verfahren geben wird. Eine Bestätigung der Lebensbescheinigung durch die Botschaft bzw. einer amtliche thailändischen Stelle wird nicht erforderlich sein. Die Rentenempfänger füllen die Lebensbescheinigungen selbst aus und senden diese direkt (ohne Bestätigung einer amtlichen Stelle) an die DRV zurück.
Die Deutsche Post hat nun mit dem Versand der Lebensbescheinigungen begonnen und auf ihrer Internetseite unter folgendem Link detaillierte Hinweise für Rentenempfänger im Ausland veröffentlicht: https://t1p.de/w0j8

Deutsches Auswärtiges Amt am 23.06.2020
Die Reise- und Sicherheitshinweise für Thailand sind aktualisiert worden.
Letzte Änderungen: Aktuelles
Aufgrund der Ausbreitung von COVID-19 auswaertiges-amt.reisewarnung:FAQ.de und damit einhergehenden Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr sowie Beeinträchtigungen des öffentlichen Lebens wird vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Thailand weiterhin gewarnt.mehr

Deutsche Botschaft Bangkok   20.06.2020   Facebook
Gute Nachrichten: Thailand🇹🇭 wurde von der RKI-Liste der #SARSCoV2 Risikogebiete gestrichen.
Damit ist bei Einreisen aus Thailand nach Deutschland🇩🇪 keine Quarantäne mehr erforderlich. Hoffentlich folgen bald weitere Erleichterungen.

Deutsche Botschaft Bangkok
    18.06.2020   Facebook
Videobotschaft des Botschafters – Wir sind für Sie da!
Wir bieten wieder alle konsularischen Dienstleistungen an. Bitte dazu Termin vereinbaren. Visa dürfen wir aber leider… mehr

Deutsche Botschaft Bangkok
Die Konsular- und Visaabteilung der Botschaft Bangkok ist nur eingeschränkt erreichbar.
Eine Vorsprache an der Botschaft ist ab dem 20.04.2020 nur nach vorheriger Terminvereinbarung über das Terminvergabesystem der Botschaft möglich. Zur Terminbuchung. … mehr

Botschaft Österreichs in Bangkok
Ab Montag, 18. Mai 2020 wird an der Österreichischen Botschaft Bangkok ein geregelter, uneingeschränkter Parteienverkehr wieder aufgenommen (nicht mehr nur für Notfälle). Eine vorherige Terminvereinbarung via E-Mail an bangkok-ob(at)bmeia.gv.at ist jedoch unbedingt erforderlich. mehr

Schweizer Botschaft in Bangkok         01.07.2020
⚠️ Wichtige Informationen zu neuen Einreisebestimmungen für 📢 Die thailändische Zivilluftfahrtbehörde (CAAT) hat eine Mitteilung über die Bestimmungen für internationale Flüge ✈️ nach 🇹🇭 herausgegeben, die ab dem 1. Juli in Kraft sein wird…. mehr

Schweizer Botschaft in Bangkok         17.06.2020
Wer kann ab dem 15.06.2020 in die 🇨🇭 einreisen? … mehr

Schweizer Botschaft in Bangkok
Konsulardienste in Bangkok
Nach einer Reduzierung der konsularischen Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Krisenmanagement hat die Wiederaufnahme aller unserer konsularischen Dienstleistungen am Montag, dem 13. April erfolgt (mit Ausnahme der Visasektion, die bis zum 15.06.2020 geschlossen bleibt) … mehr

Vordrucke + App:

 



Corona Warn-App: 18.06.2020 DEUTSCHLAND: unterstützt uns im Kampf gegen Corona.
Die Corona-Warn-App hilft uns festzustellen, ob wir in Kontakt mit einer infizierten Person geraten sind und daraus ein Ansteckungsrisiko entstehen kann. So können wir Infektionsketten schneller unterbrechen. Die App ist ein Angebot der Bundesregierung. Download und Nutzung der App sind vollkommen freiwillig. Sie ist kostenlos im  App Store und bei Google Play zum Download
erhältlich. 
www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app

MorChana App Thai / Englisch
Thailand: Die Anwendung verfolgt die Daten der möglichen Infektionen, um damit die Wahrscheinlichkeit um das Risiko von COVID-19 zu mindern…
apps.apple.com/th/app/morchana

Neues Reiseformular T8, für Reisen in Thailand … jpg … mehr

Das T8 Formular und das Gesundheitszertifikat können Sie hier herunterladen: … 
T8  / Gesundheitszertifikat

Medical Certeficate for General Passenger … mehr

DDC (Department of Disease Control)
thailändische Webseite mit allen relevanten Informationen:… mehr

CAAT – The Civil Aviation Authority of Thailand … mehr

Thailand – Presseartikel

Hier finden Sie / Ihr die „Link-Angaben“ derer die Pressemeldungen in „Deutsch“ oder „Englisch“ für Thailand weitergeben. Auf ThaiTickerNews bei Facebook geben wir schnellstmöglich die neusten Situationen weiter, damit Sie / Ihr Euch aber jederzeit selbst ein Bild der Meldungen machen könnt, haben wir die Links angegeben:

Thailand Pressemeldungen in Deutsch
Der-Farang: https://der-farang.com/de
ThailandTIP: http://thailandtip.info
Wochenblitz: https://www.wochenblitz.com
TNB: https://thai-news.blog/
Thaizeit: http://www.thaizeit.de

Thailand Pressemeldungen in Englisch:
Bangkok Post News: https://m.bangkokpost.com/news
The Nation News: http://www.nationmultimedia.com
ThaiVisaNews: https://news.thaivisa.com
Khao Sod: http://www.khaosodenglish.com
Phuket News: https://www.thephuketnews.com

Wetter Warnung: https://www.tmd.go.th/en/list_warning.php

Immigration und TM28

Ausländer die sich mehr als wie 24 Stunden von ihrem Wohnort entfernen, um Reisen innerhalb Thailands durchzuführen, müssen sich nicht mehr bei der Immigration zurückmelden.

Diese umstrittene Meldepflicht ist so gut wie abgeschafft.
Die TM28 gibt es zwar noch, aber durch die vielen Ausnahmen, bei denen so gut wie jeder betroffen ist, sind Sie nicht mehr verpflichtet, sich mit einem TM28 -Formular bei der Immigration zu melden.
Die Immigration listet die Ausnahmen, die in den Abschnitten 2.2 und 2.3 auf.
Diese betrifft nahezu jeden Ausländer in Thailand, von Diplomaten, Beamten und / oder Ausländern, die mit einem/einer Thai verheiratet sind und / oder Rentner sind und…

Laut Immigrations-Webseite datiert diese Verordnung vom 14. Februar, sie trat jedoch bereits rückwirkend zum 28. Januar in Kraft.

Die Verordnung besagte, dass Ausländer, die länger als 24 Stunden nicht an ihren Wohnort waren, weil sie in eine andere Provinz reisten, ihre örtliche Immigration bei ihrer Rückkehr informieren müssen.

Wer z. B. als Ausländer in Phuket lebt, über Nacht bei einem Freund in Bangkok übernachtete, musste er bei seiner Rückkehr die Immigration in Phuket informieren (Thai-Ticker vom 30.01.2018), dass er wieder zurück ist.

Viele Ausländer, die seit einigen Jahre in Thailand leben, wissen nicht einmal, dass es diese Verordnung gibt.

Zumindest war dies bis letztes zum Jahr der Fall, als das TM28 wieder kurzzeitig, von vereinzelten Immigrationen strenger durchgesetzt wurde.

Dies ergab sich mit der strikten Durchsetzung des Formulars TM30 zusammen – die besagt das „Ausländer“ von Hotels, Pensionen, Eigentümern von Condos, selbst Ehepartner die unter ihrer Adresse übernachten, innerhalb 24 Stunden zu melden sind.

Wohnortwechsel, die dauerhaft durchgeführt werden, müssen angegeben werden.

Die aktualisierte Verordnung finden Sie auf der Website der Immigration: mehr

Chiang Mai ohne Honorarkonsuln

Herr Hagen Dirksen wird zum 31.12.2019 seinen Dienst als Honorarkonsul in Chiang Mai aus Altersgründen beenden.

Die Deutsche Botschaft Bangkok Informiert:
Herr Hagen Dirksen wird zum 31.12.2019 seinen Dienst als Honorarkonsul in Chiang Mai aus Altersgründen beenden. Die Botschaft Bangkok bedankt sich bereits jetzt bei Herrn Dirksen, dass er sich mit großem Erfolg der Belange der deutschen Staatsbürger in Thailand angenommen hat. Darüber hinaus bedankt sich die Botschaft auch für seine wertvollen Beiträge zur Pflege der Beziehungen zwischen Deutschland und Thailand auf verschiedenen Gebieten der Wirtschaft, der Kultur und des Rechts.

Aus organisatorischen Gründen wird der designierte neue Honorarkonsul die Amtsgeschäfte in Chiang Mai leider nicht übergangslos aufnehmen können. Ab dem 01.01.2020 müssen daher sämtliche Dienstleistungen, die bislang von Honorarkonsul Dirksen in Chiang Mai wahrgenommen wurden, bis auf Weiteres an der Botschaft Bangkok durchgeführt werden. Bitte beachten Sie das konsularische Informationsangebot der Botschaft Bangkok unter
https://bangkok.diplo.de/th-de/service/konsularservice
Renten- und Einkommensbescheinigung zur Vorlage bei thailändischen Behörden

Für Visaanträge möchten wir Sie auf die ausführlichen Informationen unter
https://bangkok.diplo.de/th-de/service/05-visa-und-einreise hinweisen.

Sobald der neue Honorarkonsul in Chiang Mai seinen Dienst angetreten haben wird, werden Sie umgehend an dieser Stelle informiert.

Bei Passbeantragung im Dezember 2019 beim Honorarkonsul in Chiang Mai beachten Sie bitte folgendes: Neu beantragte Reisepässe, die nach dem 31.12.2019 abholbereit sind, können durch den Passbewerber oder einen Bevollmächtigten nur in der Passstelle der Botschaft Bangkok abgeholt werden.

Am 25 + 26.12.2019 ist feiertags bedingt geschlossen. Letzter Öffnungstag beim Konsulat in Chiang Mai ist dann der 27.12.2019
bis auf weiteres geschlossen!!!

 

SIEWER Flug Discount informiert

Newsletter: FLY THAI Promotion 2019

SIEWER Flug Discount informiert im neuen Newsletter über Angebote mit Thai Airways, buchbar bis zum 31.10.2019, Direktflüge nach Bangkok, ab 569 € und / oder zu verschiedenen Airports in Thailand finden Sie hier… mehr

Ein Flug nach Thailand entführt Sie in ein Märchen: Urlaub an weißen Stränden, jahrtausendealte Tempel, Kultur, Exotik und Dschungel… Oder lieben Sie Trubel und bunte urbane Fröhlichkeit? Nicht nur die farbenfrohe Millionenstadt Bangkok lockt Sie mit Märkten und Menschen.

Schauen Sie einfach vorbei auf unserer Webseite, dort finden Sie auch weitere Thailand und Südost-Asien Flugangebote, es wird sich sicher für Sie lohnen. …
https://siewer-flug-discount.de

Deutsche Botschaft & Konsulate: BESCHEINIGUNGEN

Hinweis:

Wohnsitzbescheinigungen zur Vorlage bei thailändischen Behörden werden von der Deutschen Botschaft und den Honorarkonsuln in Chiang Mai, Pattaya und Phuket nicht ausgestellt.
Bescheinigung (Lebensbescheinigungen, Einkommensbescheinigungen zur Vorlage bei der Thailändischen Immigration, Wohnsitzbescheinigungen nachweislich zur Vorlage in Deutschland) werden weiterhin ausgestellt.

Merkblatt von der Deutschen Botschaft: Wohnsitzbescheinigung-data.pdf

Immigration: APPLICATIONFORMFORRESIDENCECERTIFICATE IN THAILAND … Weiter PDF (Quelle: Udon-News)

Wie viele Deutsche Leben im Isaan?

Benötigt werden Informationen, wie viele Deutsche eigentlich imIsaan leben?  Leider gibt es keine genauen Zahlen, auch die Deutsche Botschaft in Bangkok hat keine gesicherten Zahlen. Was ist im Krankheitsfall oder sogar im Todesfall? Frank Boer vom Deutschen Hilfsverein, hat eine Facebook Seite eingerichtet:  Deutsche im Isaan auf der sich im Isaan lebende eintragen können. WICHTIG – BITTE den Wohnort im Isaan bei der Anmeldung angeben. Die Daten werden an keine thailändische Stelle weitergegeben! Facebook ist in Thailand weit verbreitet und die Teilnehmer können sich unterhalten, Tipps und gegenseitige Hilfestellungen geben. Wer mit Facebook nichts zu tun haben möchte, wird gebeten sich mit „Frank Boer“ per E-Mail frank@dhv-thailand.de in Verbindung zu setzen.

Schmidt, Georg – neuer Deutscher Botschafter in Bangkok. 

Empfang des Honorarkonsuls Hagen Dirksen, anlässlich der Vorstellung des neuen deutschen Botschafters Georg Schmidt am Freitag, 10. Mai 2019 in der konsularischen Vertretung Deutschlands für den Norden Thailands.
Von Dietrich Brocke

Unser Honorarkonsul Hagen Dirksen hatte geladen: Der neue deutsche Botschafter, Georg Schmidt, auf weiterer Vorstellungsreise, nun in den Norden Thailands.

In Chiang Mai angekommen und tagsüber sogleich zu einer Informations- und Kennenlerntour bedeutender Hilfsprojekte in der nördlichen Region, ging es dann zum abendlichen Empfang am vergangenen 10. Mai ins hiesige Konsulat im Baan Nai Fun 2 Village.


Foto: D. Brocke

Es war wohl sein letzter deutscher Botschafter, den Dirksen in der illustren Runde honoriger gut hundert Gäste vorstellen konnte. Und das vor seinem bevorstehenden Abschied und der Beendigung seiner fast 20 Jahre Tätigkeit als Vertreter dieser wichtigen Konsular Einrichtung für den Norden Thailands.

Für Wehmut war es wohl zu früh, die Stimmung unter den gut hundert Anwesenden und Expats, die sich ja größtenteils auch nun schon länger kennen, war doch recht gelöst und erfreut über diesen dynamisch  und zielstrebig wirkenden neuen ersten Vertreter und Repräsentant Deutschlands im Königreich Thailand.

Georg Schmidt, geboren im lauschigen Freiburg im Breisgau, ein guter 60iger Jahrgang mit einem exzellenten Werdegang: Studium in Hongkong und in London, trat recht zügig auf markanten Stellen in die öffentlichen Dienste ein –  als Referent für Asien, Afrika und Lateinamerika im Bundeskanzleramt in Bonn, beim Staatsminister des AA in Bonn und Berlin, als 1. Sekretär für Kultur, Umwelt, Wissenschaft und Technologie in der deutschen Botschaft in Japan, Leiter der NRO-Zusammenarbeit der Deutschen Botschaft in Sri Lanka und schließlich im Referat für Asien, Australien und Afrika der Entwicklungszusammenarbeit beim Bundespräsidialamt unter Bundespräsident Horst Köhler.

Zwischen 2014 bis 2018 war er tätig als Regionalbeauftragter für Subsahara-Afrika und Sahel beim AA in Berlin.

Nach diesen vielen Jahren einer intensiven Erfahrungskette wurde Schmidt letztendlich in der zweiten Hälfte des letzten Jahres 2018 zum deutschen Botschafter in Thailand berufen.

Wie er selbst sagt, sind es die 150 Jahre Geschichte und Erfahrungsaustausch, die ein freundschaftliches und partnerschaftliches Verhältnis beider Länder Thailand-Deutschland prägen, und wo er sich verpflichtet sieht, die weitere Integrität und gegenseitige Beziehung zu pflegen, zu fördern, um weitere Impulse geben zu können.

Foto: D. Brocke

So wagt er auch sogleich – initiativ wie er ist – mit regem Interesse und einer gewissen Aufbruchstimmung, neue Wege zu beschreiten. So kommt er zu diesem Termin nicht mit dem Flugzeug nach Chiang Mai, sondern entscheidet sich nachahmenswert, mit einem gesponserten Elektrofahrzeug von BMW, diese fast 700 km nach Chiang Mai, mit einer Übernachtung in Sukhothai – hier, Gelegenheit zum Aufladen der Batterien – zu unternehmen.

Fotos: J. Janzen

In Anerkennung zur Thematisierung des „ Gobal Climate-Changings “ ist noch viel zu tun und so sieht es auch Schmidt als eine seiner Aufgaben Thailand auch bei diesen Herausforderungen partnerschaftlich und kooperativ Hilfe, Unterstützung und know-how im Namen der deutschen Seite anzubieten.

Für die anwesenden politischen Vertreter der Provinz und der Stadt Chiang Mai nicht unwesentlich, in Anbetracht der sich jährlich verschlimmernden und unerträglichen Smogsituation in den nördlichen Regionen.

Auch mit so einigen anwesenden deutschen Expats / Residenzlern hat der neue Botschafter in seiner persönlich zugänglichen Art noch so einige anregende Gespräche geführt, was von vielen erfreut und hoffnungsvoll zur Kenntnis  genommen wurde – für mehr – was die Zukunft für gesellschaftliche Entscheidungen, Unterstützung für Projekte jeglicher Art und Aktivitäten der Deutschen Botschaft in Bangkok anbetrifft.

Ein verheißungsvoller Abend, zu verdanken auch der Ehefrau vom Honorarkonsul Dirksen, Khun Wanphen, in ihrem Restaurant Saen Kam mit wunderschöner Terrasse. Und natürlich einer munteren interessierten Gästeschar, ob Deutsch sprechend oder auch die zahlreich international ansässigen Expats, verschiedenster Nationen, die mal wieder Gelegenheit und Anlass hatten, ihr gemeinsames und gegenseitiges Interesse für Kultur, Land und Leute hier in Chiang Mai, Ausdruck verleihen zu können.

 

Hilfen bei Augenerkrankung Grauer Star „Katarakt“, in Thailand

Leserbriefe: Augenerkrankung „Katarakt“ (Grauer Star)
Grauer Star (Katarakt) ist eine Augenerkrankung, bei der sich die sonst klare Linse zunehmend trübt. Heutzutage kann dieses durch einsetzen von „Linsen“, in einer ca. 20-minütigen OP problemlos behoben werden. Meine Empfehlung mindestens einmal im Jahr eine Augenuntersuchung. Je frühzeitiger die Erkennung, umso kostengünstiger auch die Hilfen. Eine Katarakt Operation kann ab 10.000 – bis über 200.000 THB in thailändischen Hospitälern kosten. In Chiang Mai betragen die OP Kosten ab 30.000 THB aufwärts. Falls Sie keine Krankenversicherung haben, unsere Empfehlung, mit vielen Hospitäler kann man auch handeln.
Empfehlenswert ist da die Universitätsklinik Chiang Mai, die Sriphat Klinik, privat Abteilung 12 Etage, es gibt auch die normale Abteilung, die noch günstiger sein soll, bei der Sie aber eine längere Wartezeit in kauf nehmen müssen.
Das BANPHAO General Hospital, am Rand von Bangkok, die sich auch auf Augenerkrankungen spezialisiert haben, die auf der Forenseite eine exzellente Beurteilung haben. Die OP Kosten würden 10.000 THB betragen für Thai und Farangs gleich. Webseite: https://www.bphosp.or.th / Augen Informationen: https://www.bphosp.or.th/en_index.html in Englisch.
Gruss Peter